Mit vielen Seen, bis über 4.600 Meter hohen Gipfeln und zahlreichen Skigebieten sowie hochinteressanten Kulturstädten ist die Schweiz ein vielseitiges Reiseland. Dabei ist es ganz egal, zu welcher Jahreszeit man dorthin reist.. Locken um den Jahreswechsel das Berner Oberland, die Walliser Alpen und auch die Bündner Gipfel Skifans und Snowboarder an, so ist im Hochsommer Badespaß an den Tessiner Seen Lago Maggiore und Lago di Lugano angesagt, genauso wie am Genfer See und Vierwaldstättersee.
Am Fuße des berühmtesten Viertausenders der Schweiz, dem Matterhorn, erleben Familien und Wintersportbegeisterte im autofreien Zermatt einen Skiurlaub nach Maß. Zahlreiche Lifte, Pisten und Loipen vor dem Berg, der aus der Produktwerbung gar nicht mehr wegzudenken ist, machen Abfahrt, Schneeschuhwanderung oder Schlittenfahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Am Sphinx-Observatorium auf dem Jungfraujoch, wo Strahlenkunde und Klimaforschung betrieben werden, befinden sich der große Aletschgletscher sowie die Gipfel von Jungfrau, Mönch und Eiger.
Edel und mondän fallen die Skiferien in der Schweiz im angesagten Skiresort St. Moritz im Engadin aus. Im Sommer werden Sie die mediterranen Ufer der Tessiner Seen begeistern. Mit Tretbooten oder Ausflugsschiffen erobert man den Lago Maggiore und seine exotischen Brissago-Inseln von Ascona oder Locarno aus, wo im August die berühmten Filmfestspiele stattfinden.
Auch in den großen Städten ist man den Bergen nie ganz fern, ein Besuch lohnt allemal – die Hauptstadt Bern etwa, eine von Arkaden überdachte Altstadt, die romantisch von der Aare umflossen wird.
Die Schweiz ist allerdings nicht gerade ein Billig-Urlaubsland. Was die Übernachtungspreise der Campingplätze betrifft, beginnen sie ab zirka 35 Euro für zwei Erwachsene mit Kind.

Campingplätze Schweiz

Text: RS

Bild: Kießwetter

2016-10-11T17:41:44+00:00 Campanio|Kommentare deaktiviert für Schweiz – Bergwelten genießen