|

Campingführer 2021

Print oder App?

Die neuen Verzeichnisse zu Camping- und Reisemobilstellplätzen erleichtern die Urlaubsvorbereitung. Wie ergänzen sich Print- und Digitalführer?

Viele Camper setzen nach wie vor auf gedruckte Nachschlagewerke. Sie sind zwar schwerer als eine App, funktionieren aber ohne Strom, haben keine langen Downloadzeiten, stürzen nicht ab und sind fernab aller LTE- und UMTS-Netze voll einsatzfähig. Dagegen haben digitale Varianten den Vorteil, mit Suchfunktionen blitzschnell den Wunschplatz in ganz Europa zu finden und sich dorthin lotsen zu lassen.

Foto: ADAC

ADAC Campingführer 2021

In Zusammenarbeit mit PiNCAMP, dem Campingportal des ADAC, sind wieder zwei rund 1.000 Seiten starke Nachschlagewerke entstanden. 2021 allerdings modernisiert. In den beiden Wälzern werden rund 5.500 Campingplätze in 35 Ländern vorgestellt und durch Bewertung mit bis zu fünf Sternen klassifiziert. Piktogramme bewerten jeden Campingplatz – übersichtlich gegliedert in die wichtigsten Kategorien Platz, Sanitär, Shopping, Freizeit und Baden. Neu im Jahr 2021 sind die reichhaltigen touristischen Informationen zu jedem Land und vielen Regionen, die die Planung des Urlaubs zusätzlich vereinfachen. Die großformatige Planungskarte zeigt übersichtlich alle vorgestellten Länder. Preis pro Band: 24,80 Euro.

Mit Informationen, Bildern und Kartenmaterial zu über 18.000 Camping- und Stellplätzen in Deutschland und Europa bietet die App noch einmal 1.000 Plätze mehr als im Vorjahr. Und zum ersten Mal werden über die App online buchbare Plätze angezeigt. Zusätzlich zur ADAC Klassifikation kommen die Platzbewertungen durch die App-Nutzer hinzu. Die direkte Anbindung an gängige Navigations-Apps sowie die Möglichkeit, die ADAC Camping- und Stellplatzführer-App 2021 offline nutzen zu können, machen die App zum zuverlässigen Reisebegleiter für Camper auch abseits von WLAN oder Datenfunk. Preis: 8,99 Euro. www.pincamp.de

DCC Campingführer 2021

Der Campingführer basiert auf den Ausgaben aus der kostenlosen DCC-App www.3in1campen.de mit derzeit knapp 18.000 Einträgen aus den Bereichen Campingplatz, Stellplatz, Bauernhof-Campingplatz. Fazit: Für einen ersten Überblick des Angebotes an Campingplätzen in der Zielregion vollkommen ausreichend.

Der DCC-Campingführer als Print-Produkt führt durch 37 Länder mit etwa 6.000 Campingplätzen. In die Beschreibung fließen auch Freizeitmöglichkeiten, Familienfreundlichkeit, Animation, Angabe zu Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten mit ein. Rund 40 Piktogramme geben Aufschluss darüber. In der Beschreibung der Plätze gibt es auch Angaben zu Möglichkeiten, auf den Campingplätzen Bungalows, Mobilheime oder Zelte zu reservieren, Preis: 21,90 Euro für Nichtmitglieder, 12 Euro für DCC-Mitglieder. www.camping-club.de

Foto: DCC
Foto: ECC

ECC Campingführer 2021

Der Campingführer Europa Camping + Caravaning blickt auf 70 Jahre Erfahrung zurück. Präsentiert werden rund 5.500 Campingplätze in 37 Ländern auf knapp 1.000 Seiten: exakte Kartografie auf über 60 Seiten, schnell erkennbare Bewertung der Plätze in fünf Kategorien, Kennzeichnung autobahnnaher Plätze, ausführliches Spezialregister zum Thema FKK-Campingplätz, genaue Angaben (Stückzahlen) zu den Sanitäranlagen je Platz. Preis: 14,90 Euro.

Auch der ECC verfügt über eine App, mit der man die Campingplätze findet – egal ob man online oder offline unterwegs ist. So kann man über die Länderkarten oder nach verschiedensten Kriterien suchen. Wer sich im Ausland befindet und nicht über mobiles Internet verfügt, lädt vorab die entsprechende Länderkarte zur offline Nutzung herunter. Mittels GPS-Lokalisation sieht man sofort, welche Plätze sich in der Umgebung befinden und wie diese ausgestattet sind. Per Smartphone lässt man sich dann bequem zum Wunschplatz navigieren. www.ecc-campingfuehrer.de

BVCD Campingführer 2021

Mit einer Auswahl von über 1.000 abgebildeten Camping- und Wohnmobilstellplätzen auf 416 Seiten ist der neue BVCD-Campingführer ein solides Werkzeug für die Reiseplanung 2021. Ausstattungsmerkmale liefern Piktogramme. Im diesjährigen Themenspezial „Camping mit Kindern“ werden zudem ausgewählte, familienfreundliche Campingplätze mit einem besonderen Angebot für die kleinen Gäste präsentiert. Der BVCD-Campingführer erscheint nun bereits zum fünfzehnten Mal, mit einer Auflage von 100.000 Exemplaren.

Campinginteressierte können einen der 5.000 exklusiven BVCD-Campingführer über den BVCD-Onlineshop oder auch stationär im Buchhandel zum Preis von 9,95 Euro erwerben. Die exklusive Version enthält extra GPS- und POI-Daten (Points of Interest) für Navigationsgeräte zum Download sowie die BVCD-Campinggutschein-CARD. Mit der Rabattkarte erhalten Camper als Erstbesucher auf teilnehmenden Campingplätzen bei Buchung von zwei Übernachtungen von bis zu vier Personen (zwei Erwachsene, zwei Kinder) im eigenen Camper eine zusätzliche Gratisübernachtung. www.bvcd.de

Foto: BVCD
Foto: ACSI

ACSI Campingführer 2021

Der ACSI-Campingführer informiert zu über 7.950 Campingplätzen in 29 Ländern. Wer zudem die ACSI Camping Europa-App verwendet, hat ebenfalls Zugang zu mehr als 7.950 Campingplätzen in Europa. Man kann auch über den Namen eines Campingplatzes, einer Region oder eines Ortes suchen. Mithilfe von Filtern findet der User ganz leicht einen Camping- oder Wohnmobilplatz, der seinen Wünschen entspricht. Und auf immer mehr Campingplätzen kann man direkt über die App buchen. Man wählt in der App die Länderpakete aus, die man kaufen möchte. Ein Länderpaket ist bereits ab 0,99 Euro erhältlich.

Wer den Zugang zu allen Informationen sucht, entscheidet sich für das Komplettpaket für 17,99 Euro. Die Informationen sind in der App für ein Jahr verfügbar. Der Kauf des ACSI Campingführers Europa + App kostet 29,50 Euro. Der Kunde erhält einen zweibändigen ACSI Campingführer 2021, eine Karte mit Plätzen für die Durchreise, die Camping-Card ACSI-Ermäßigungskarte im Wert von 17,95 Euro, Zugang zu allen Campingplatzinformationen in der ACSI Camping Europa-App (im Wert von 12,99 Euro). www.acsi.eu

Camping.info Campingführer 2021

Der Campingführer Deutschland 2021 von Camping.info basiert auf über 96.000 echten Gästebewertungen. Der Campingführer ist ein Produkt von Campern für Camper. Das unterscheidet dieses Werk von anderen Campingführern. Mehr als 1.400 Camps sind dort gelistet. Damit sich der Nutzer orientieren kann, hat Camping.info alle Campingplätze auf 65 Landkarten eingezeichnet und zusätzlich Freizeittipps recherchiert. Preis: 14,80 Euro.

Die beliebte Camping.info-App gibt’s nun im neuen Design. Über 23.500 Campingplätze in 44 Ländern mit über 70.000 Fotos sind dort gelistet. Man kann eine Vielzahl an deutschen Plätzen direkt über die App buchen. Camping.info setzt auf Benutzerfreundlichkeit und eine einfache Anwendung. Die Suche erfolgt via Karte oder Eigenschaften. www.camping.info

Foto: Camping.info

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kostenlos Camping, Cars & Caravans kennenlernen?