|

Camping Renken, Kochelsee

Am Rand des Gebirges

Rund 70 Kilometer südlich von München am Rande des Hochgebirges liegt der Campingplatz Renken am Kochelsee.

Direkt zwischen Kochelsee und der Straße hinauf zum Walchensee schmiegt sich Camping Renken zwischen See und Berge. 40 Stellplätze, sechs Dauercamper, drei Mietwohnwagen, ein Gruppenplatz und zwei Zeltwiesen verteilen sich locker auf dem ein Hektar großen Platz. „Dass die Plätze nicht zu nah beieinander sind und jeder seinen Platz hat, gehört bei uns schon zum Konzept. Da mussten wir gar nicht mehr so viel machen, um die Corona-Auflagen zu erfüllen“, erklärt Daniel Kummer, der zusammen mit Yvonne Labonte seit 2017 Pächter des idyllischen Platzes ist.

Camping Renken: Paradies für Angler

Direkt am Kochelsee gelegen, ist Camping Renken gut zum Baden, Bootfahren und Angeln geeignet. Mit Angelschein können an der Rezeption Angelkarten gekauft und Boote geliehen werden. Wer sich nur im Wasser abkühlen will, sollte allerdings gewarnt sein: Der Kochelsee gilt als kältester See Bayerns, erklärt Yvonne gleich nach der Begrüßung. Das verdankt er dem kalten Zufluss durch die Loisach.

Zum Campingplatz gehört ein kleiner Steinstrand, der durch einen einfließenden Bach entstanden ist. Dieser fällt allerdings im Wasser steil ab, wodurch das Ein- und Aussteigen beim Baden erschwert wird. Dementsprechend gibt es keinen flachen Bereich, in dem Kinder alleine baden können. In zehn bis fünfzehn Minuten erreicht man zu Fuß die Innenstadt von Kochel am See, die neben zahlreichen Restaurants und Eisdielen auch eine Therme direkt am See bietet.

Bildergalerie

Niederseilgarten für Kinder

Für Kinder bietet der Campingplatz einen Niederseilgarten, um die Balance zu trainieren. Erwachsene können währenddessen im campingplatzeigenen Biergarten mit Blick auf den See verweilen. Das zum Biergarten gehörende Restaurant besitzt auch einen Innenbereich, der bei schlechtem Wetter Schutz bietet. Im Innen- und Außenbereich können Camper morgens ihr Frühstück einnehmen. Alternativ bestellen sie am Vortag Brötchen zum Abholen. Der Campingplatz bietet ein großes Waschhaus, das zwar schon etwas älter ist, aber grundsätzlich genug Kapazität für die Größe des Platzes hat.

Besonders beliebt ist der Platz bei Radfahrern, Motorradfahrern und Wanderern. Diese werden von der landschaftlich wunderschönen Umgebung gelockt. Abend für Abend füllen sich die Zeltwiesen mit kleinen Zelten, um sich am nächsten Morgen wieder zu leeren. Motorradfahrer sollten allerdings beachten, dass die Straße hoch zum Walchensee am Wochenende sowie an Feiertagen für Motorräder wegen der Lärmbelästigung gesperrt ist. Die Nähe zum Walchensee und den umliegenden Bergen ermöglicht Wanderungen für alle Könnerstufen. Wer keine Lust hat, sich allzusehr anzustrengen, kann den berühmten Herzogstand auch per Bergbahn erreichen.

Info Camping Renken

  • Adresse

    Campingplatz Renken, Mittenwalderstraße 106, 82431 Kochel am See, Tel.: 08851/615505, www.campingplatz-renken.de

  • Öffnungszeiten

    Ganzjährig geöffnet

  • Preise pro Nacht

    Pro Person acht Euro, Standplatz je nach Fahrzeug sieben bis neun Euro, Hund drei Euro, Strom 80 Cent/kWh, Dusche, Müll und WiFi gratis. Vergleichspreis: 34 Euro

Infobox

Weitere Campingplatz-Tipps finden Sie hier.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper