|

Sagenumwogenes Berchtesgaden

Am Fuße des Watzmann

Zwischen hohen, schneebedeckten und sagenumwogenen Bergipfeln liegt das Camping Resort Allweglehen in Berchtesgaden.

Das Fünf-Sterne-Camping-Resort Allweglehen liegt in Berchtesgaden, am Fuße des sagenumwogenen Watzmann. Mit seinen zwei großen Zackenhörnern liegt der Berg mit Schnee bedeckt, hoch über sieben niedrigen Zinken. Über die Entstehung der Berge erzählt sich das Volk eine alte Sage:

In frühen Zeiten soll in Berchtesgaden der schreckliche, blutdurstige König Watzmann gelebt haben. Liebe und menschliches Erbarmen waren ihm fremd, nur die Jagd war seine Lust. Auch seine Frau und seine sieben Kinder waren wild und zu böser Lust erzogen. Doch Gott soll immer Erbarmen mit dem König gehabt haben.

Als die Familie jedoch eines Tages auf der Jagd war, kam sie an einer Lichtung vorbei. Auf dieser wiegte eine Schäferin ihr Kind in den Armen, neben ihr lag ihr Hund und der Schäfer schlief in einer Hütte. Als der Hund wegen dem Jagdlärm bellend aufsprang, stürzten sich die Jagdhunde der Königsfamilie auf ihn und zerfleischten ihn. Auch das Kind fand keine Gnade vor des Königs teuflischer Jagdgesellschaft und die Mutter wurde zu Boden gerissen. Als der Schäfer seiner Familie zur Hilfe eilen wollte und dabei den Lieblingshund des Königs tötete, stürzte sich die Meute auch auf ihn. Der König sah dem Unheil zu und lachte.

Nach dieser schädlichen Tat hatte auch die Geduld Gottes mit dem König ein Ende. Der Geist der Rache fuhr in des Königs Hunde, die nun ihn selbst und seine Familie anfielen. Zur Strafe für ihre Missetaten wurden ihre Körper zu Stein und aus jedem ihrer Körper erwuchsen riesige Berge. Und so steht er noch heute, der König Watzmann, eisumstarrt, ein marmorkalter Bergriese und neben ihm, eine starre Zacke, seine Frau und um beide die sieben Zinken, ihre Kinder. All ihr Blut sammelte sich in zwei Seen am Fuße des Watzmann-Berges. Der größere See trägt noch heute dien Namen Königssee. Die Stelle, an der sich die Hunde, nach dem Angriff auf die eigenen Herren, hinunterstürzten ist heute bekannt als Hundstod.

Bildergalerie

All diese Orte lassen sich bei einem Aufenthalt in Berchtesgaden erkunden. Das Camping-Resort Allweglehen bietet Winterwanderungen, Ski- und Schneeschuhtouren. Nach Entdeckungstouren durch die Berchtesgadener Landschaft können Gäste die Tage im Thermal-Außenbecken oder in der Alpen-Wellness-Oase  ausklingen lassen.

Infobox

Camping-Info

Camping-Resort Allweglehen, Familie Fendt, Allweggasse 4, D-83471 Berchtesgaden, Telefon: +49 (0) 8652 / 2396, E-Mail: urlaub@allweglehen.de

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION