|

Knaus Südwind 2019

Totgesagte leben länger

Modernes Heck mit Cat-Eye-Evolution-Heckleuchten, ein neues Seitenwanddekor und helle Möbel mit Akzenten in Metallic-Optik sollen den Knaus Südwind mit 15 Grundrissen fitmachen für die Saison 2019.

Seit vier Jahren steht der Südwind bei Knaus auf der Warteliste für den Modellwechsel und nun wird er für 2019 wieder generalüberholt. Aber wie! Innen wie außen bekommt er ein neues Design. Das neugestaltete Heck nähert sich dem Deseo an und übernimmt die Cat-Eye-Evolution-Heckleuchten sowie das praktische Eckelement, das bei einem Rempler leicht tauschbar ist. Auch das Dekor übernimmt die Formensprache des Super-Caravans mit dem revolutionären FibreFrame als Aufbautechnik.

Rein in den Caravan geht es über die neue 70 Zentimeter breite Komfort-Tür, die natürlich am Interieur viele Umbaumaßnahmen erfordert, was zu 15 mehr oder weniger neuen Grundrissen führt. Das Mobiliar soll hell mit vielen Akzenten in Metallic-Optik gestaltet werden. Zur Serienausstattung gehören künftig ein Stützrad mit Stützlastanzeige und die selbstnachstellende Bremse, außerdem ein großer Kühlschrank – je nach Grundriss 142 oder 190 Liter – eine LED-Innenbeleuchtung sowie raffbare Vorhänge.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION