|

Fendt Opal (2020)

Oberklasse für alle

Mit einem neuen Interieur will der Fendt Opal den Mainstream in der Oberklasse etablieren.

Der Fendt Opal tritt 2020 in der Oberklasse an, um ein möglichst breites Publikum anzusprechen. Nicht umsonst gibt es erstmals auch einen Familiengrundriss mit Etagenbetten. Neu sind auch der Möbelbau, das Holzdekor in Kastanie-Cilento-Optik mit viel gedecktem Weiß und etwas Chrom sowie die braunen und blauen Stoffe.

Die Rundsitzgruppen mit 90°-Ecke sind neu gestaltet, ebenso die Küchen. Aber auch technisch hat Fendt aufgerüstet: Kleider- und Oberschränke haben eine erweitertete Belüftung erhalten, die Warmluftverteilung wurde optimiert. Die Radkästen haben eine verbesserte Isolation. Der Innengriff der Eingangstür ist neu, ebenso wie deren Fenster. Kleinigkeit am Rande: Der elektrische Wasserpumpenanschluss ist jetzt leichter erreichbar.

Mit sieben Grundrissen, darunter auch die Neuheiten 465 SFH und 515 SKF für Familien, startet Fendt beim Opal 2020. Die Basispreise beginnen bei 23.490 Euro und reichen bis 32.390 Euro für den Tandemachser 650 SRG mit großer L-Küche.

Redaktion
Raymond Eckl
Raymond Eckl ist schon seit 1994 bei Camping, Cars & Caravans und wurde bereits ein Jahr später zum Chefredakteur.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper