|

Knaus Südwind Silver Selection

In die zweite Runde

Eigentlich war beim Südwind für 2017 eine Runderneuerung angesagt. Weil bei Knaus ein neues Leichtbaukonzept ansteht, geht das Sondermodell als Silver Selection in eine zweite Runde.

Wenn ganz Großes ansteht, dann muss anderes Großes hinten anstehen. So beim Knaus Südwind. Der geht 2017 als Silver Selection in eine zweite Runde, damit das Mammut-Projekt Leichtbau bei Knaus fachgerecht umgesetzt werden kann. Prototyp hierfür ist der Travelino, der gerade ganz neu auf die Räder gestellt wird. Seine neuartige Konstruktion soll die Basis für alle künftigen Knaus-Caravans werden, was den Leichtbau der Zukunft betrifft. Der neue Produktmanager Jürgen Thaler zeigt sich hier auch schon recht zuversichtlich, was die enorme Gewichtseinsparung angeht.

Bis es soweit ist, muss er sich aber mit Profanem herumschlagen, was allerdings auch seinen Reiz hat. Der Südwind wird 2017 weiterhin als Silver Selection mit einer umfangreichen Serienausstattung zu bemerkenswerten Preisen angeboten.

Gediegene Eleganz zeichnet den Südwind Silver Selection auch 2017 aus. Der Farben-Mix wurde aktualisiert und mit mehr Licht in Szene gesetzt. Die Basisausstatttung bleibt umfangreich, sodass der Kunde echte Preisvorteile mitnehmen kann.
Foto: Raymond Eckl

Gegenüber der aktuellen Saison werden die Klappen der Oberschränke heller, neue Schichtstoffe zieren Tisch- und Arbeitsfläche und der Boden bekommt einen Bootsplanken-Look. Außerdem werden die Polster neu zugeschnitten, sodass sich der Sitzkomfort erhöht. Mehr LED-Leisten rücken alles ins rechte Licht. „Auf Wunsch der Kunden haben wir auch die Eckelemente in den Oberschränken geöffnet“, so Thaler, „sodass hier nun großzügige Ablagen entstanden sind.“ Bei Varianten mit TV-Schrank im Eingangsbereich wird diese etwas üppiger und runder ausgelegt.

Den Südwind Silver Selection wird es in 14 Varianten von 728 bis 888 Zentimeter Gesamtlänge geben. Die Preise starten bei 17.790 Euro und liegen geringfügig über dem Modelljahr 2015/16.

Redaktion
Raymond Eckl
Raymond Eckl ist schon seit 1994 bei Camping, Cars & Caravans und wurde bereits ein Jahr später zum Chefredakteur.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper