|

Sterckeman

Im Detail

Feinarbeit und neue Wände sollen Sterckeman voranbringen.

Das Grundrissprogramm wird für 2017 ausgebaut, ein Topseller wandert vom Alizé auch in die unteren Baureihen: Der 480 CP mit 1,50 Meter breitem Queensbett vorn und Rundsitzgruppe im Heck ist nun auch als Starlett und Starlett Comfort zu haben. Wobei die Comfort-Version nunmehr als Ausstattungspaket für alle Starlett-Modelle angeboten wird.

Panoramadachhaube, Alizé-Polster und Lesespots machen als direkt sichtbare Zutaten den Starlett 480 CP als Comfort erkennbar.

Weiter kommen ein 400 UL und der 476 PE dazu. Der 400 UL hat bei nur 4,20 Meter Innenlänge ein französisches Bett vorn und eine seitliche Rundsitzgruppe im Heck. Der 476 PE wendet sich mit Stockbetten im Heck und französischem Bett vorn an Familien. Die Trennung von Tür und Kinderbetten soll mehr Sicherheit für die Kleinen bieten, dafür liegen Elternbett und Bad direkt am Eingang.

Die Familiengrundrisse werden mit Möbeln in zweifarbigem Dekor ausgestattet. Sie kombinieren das helle Malaga für Türen und Klappen mit einem Korpus in dunkelbraunem Chocolat. Die sogenannten traditionellen Grundrisse haben statt des Malaga ein nussbaumähnliches Noce-Dekor.

Der Starlett 480 CP ist mit seinem Queensbett wohnlich eingerichtet.

Der Alizé heißt jetzt Alizé Trend und das Programm schrumpft auf vier Bestseller-Grundrisse, die jedoch sind technisch deutlich aufgewertet. IRP nennen die Franzosen das neue Wandkonzept des Alizé mit GfK-Deckschicht und einer Isolierung aus XPS-Schaum. Diese extrudierte Polystyrol ist fester und wasserresistenter als Styropor, damit gibt Sterckeman sieben Jahre Dichtheitsgarantie auf die Alizé-Trend-Palette. Eine neue einteilige Tür mit Fenster und getönte Fenster im gesamten Wagen werten die Alizé-Trend-Modelle auf. Die Preise liegen für den Starlett zwischen 9.990 Euro und 15.150 Euro. Der Starlett Comfort kostet jeweils 1.700 Euro mehr. Die Alizé Trend gibt es von 18.390 bis 17.990 Euro.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Die virtuelle Campingwelt mit faszinierenden 3D-Modellen, Herstellerübersichten, Reisetrends & mehr.