|

Trigano La Mancelle

Französischer Hingucker

Mit dem aufregendem Design und mutigen Lösungen wollen die Franzosen den deutschen Markt erobern.

Trigano stellt mit dem La Mancelle LM 490 Liberty einen höchst ungewöhnlich gestalteten Wohnwagen vor. Holzfolierung auf cremefarbenem Lack und dazu ein gerundeter Bug mit mächtigen Profilen prägen den Auftritt.

Innen findet sich rechts der Eingangstür eine wirklich runde Rundsitzgruppe unter dem trapezförmigen Bugfenster. Dem Einstieg gegenüber hat das Bad seinen Platz. Links der Tür ist die Küche mit Vierflammkocher, Dunstabzug und Edelstahlspüle positioniert. Wahlweise gibt es statt des 106-Liter-Absorberkühlschranks die 150 Liter fassende Webasto-Kompressor-Kühlschublade.

Im Heck steht ein 1,50 Meter breites Queensbett, dessen Stauraum von außen zugänglich ist.

Der 5,70 Meter lange GfK-Aufbau ist mit XPS-Hartschaum isoliert. Im Gegensatz zu anderen Trigano-Caravans ist beim Liberty auch der Boden mit einer GfK-Schicht als unterster Lage ausgerüstet. Alufelgen, Aufbautür mit integriertem Fenster, eine Deichselabdeckung und die Stabilisierungseinrichtung komplettieren die Ausstattung. Bug- und Heckmaske samt vorbereiteter Aufnahme für einen Fahrradträger sind jeweils aus einem Stück gefertigt.

Noch ist nicht ganz sicher, ob man bei Trigano davon ausgeht, dass ausreichend viele Camper den Liberty 490 top finden werden und er hierzulande angeboten wird. Immerhin läge sein Preis bei etwa 26.000 Euro. Aber er dürfte ziemlich sicher schon mal auf dem Caravan Salon in Düsseldorf zu bewundern oder zu bestaunen sein.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Die virtuelle Campingwelt mit faszinierenden 3D-Modellen, Herstellerübersichten, Reisetrends & mehr.