|

Sterckeman Alizé Evasion 2018

Alles dabei?

Der neue Sterckeman Alizé Evasion von Sterckeman gibt sich ambitioniert.

„Obwohl wir ihn preislich zu 100 Prozent in der Mittelklasse positionieren, bietet er Merkmale der Oberklasse“, so Importeur Jörn Koch. Wie alle Sterckeman-Caravans hat auch der neue Alizé Evasion den RIB-Aufbau mit GfK-Wänden und einer Isolierung aus wasserresistentem XPS – sieben Jahre Dichtheitsgarantie inklusive. Die grauen Wände mit dezenter Grafik und getönten Fenstern vermitteln Wertigkeit. Innen ergänzen große Griffe und Zierleisten in Chrom den wohnlichen Eindruck des warmtonigen Holzdekors. Die dunkel abgesetzten Polster passen perfekt dazu.

Die Ausstattung der neuen Sterckemans will all-inclusive sein und sie kann sich sehen lassen. Der Alizé Evasion setzt auf Hightech, das viele Camper bei den Franzosen wohl nicht erwarten würden.

Für Wärme und warmes Wasser sorgt die Heizung Truma Combi 6, der 140-Liter-Thetford-Kühlschrank muss sich ebenso wenig verstecken wie die Truma iNet-Steuerung und das neue Kontrollpanel für Bedienung und Kontrolle der Fahrzeugtechnik vom Licht über die Wasserstände im 50-Liter-Wassertank und 30 Liter großen Abwassertank oder eine Bordbatterie, deren Installation schon vorbereitet ist. TV-Anschlüsse im Vorzelt und im Wagen, dort samt TV-Halter, darf man in der angepeilten Klasse erwarten. Auch eine USB-Steckdose ist ein gern gesehenes Detail. Blaue LEDs setzen als Bodenlicht interessante kleine optische Akzente.

Zwei Grundrisse gibt es bislang. Der 550 LJ ist ein klassischer Einzelbettenwagen mit einer Rundsitzgruppe vorn. Bad und Küche stehen über der Achse. Im vorderen Bereich ist der zweite Evasion, ein 550 CP, identisch aufgebaut. Sein Heck allerdings nimmt ein ansehnliches Queensbett ein. Bequemer lässt sich in einem Caravan kaum schlafen.

Die Bäder im Evasion machen mit eckigen Waschbecken auf stylisch, sind aber doch insgesamt etwas sparsam möbliert und ausgestattet. Da wirken die separaten Duschen mit schwarzen Paneelen, großen Duschköpfen, blauem Licht und Dachluken mit Ventilator insgesamt hochwertiger. Im Sanitärbereich könnte man sich noch etwas mehr Oberklasse-Feeling wünschen.

So ganz all-inclusive sind beide aber nicht kalkuliert – mindestens das Sporting-Paket mit Alufelgen und Ersatzrad, Moskitotür und Deichselabdeckung für 590 Euro wird wohl jeder Kunde ordern. Wer gegen Kälte gewappnet sein möchte, bekommt für 2.190 Euro Aufpreis noch eine Fußbodenheizung, Klimaanlage und die elektrische Zusatzheizung Ultraheat.

Sterckeman Alizé Evasion-Modelle 2018
550 CP24.990 Euro
550 LJ25.490 Euro
Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Die virtuelle Campingwelt mit faszinierenden 3D-Modellen, Herstellerübersichten, Reisetrends & mehr.