|

Tabbert Da Vinci (2021)

Neue Kleider

Tabbert spendiert seinen fünf Baureihen für die Saison 2021 eine neue Garderobe und macht den Da Vinci gleich ganz neu.

Elegance Flow Design nennt Tabbert das neue Erscheinungsbild seiner Baureihen ganz selbstbewusst. Die Dachnase im Bug und Heck kommt dank neuer Blende stärker zur Geltung und hat etwas von einem Spoiler. Das Dach ist wahlweise in Alu oder GfK zu haben, nun begehbar und punktuell voll belastbar. Das ermöglicht Solarmodule und Co, macht aber der legendären Unterlüftung endgültig den Garaus. Eine neue Exterieur-Grafik verbindet auf Glattblech oder Hammerschlag den Bug mit dem Heck. Das dominieren die neuen markanten Multi-LED-Leuchten mit Nebellicht und Wischblinker.

Da Vinci mit neuer Hülle

Diese Hülle ziert auch den Da Vinci, der vor fast 20 Jahren die neue Zeitrechnung bei Tabbert einläutete. Nun wird er noch leichter und preiswerter, exklusiver und gänzlich neu. Das Dach ist immer aus GfK und mit 48 mm etwas dünner und somit leichter, aber ebenso gut isoliert gegen Temperaturen und Schall, sagt der Hersteller. Dafür wird das GfK „lose“ aufgelegt, sodass es die Geräusche von Niederschlägen optimal abfangen soll.

Bildergalerie

Vier neue Grundrisse

Das Möbeldekor mit hellem Holz strahlt bei aller Moderne Gemütlichkeit aus. Die Beleuchtung unterstreicht dabei den freundlichen Charakter des Interieurs. Im Bereich der Sitzgruppen sind offene Ablagen unter den stark geformten Oberschränken. In den Schlafbereich ziehen sie bis unten durch, dafür gibt es Ablagen an der Stirnseite und in den Ecken. Die Badbereiche werden geräumiger und mit mehr Stauraum versehen.

Vier neue Layouts gibt es 2021. Der 390 QD ist etwas geräumiger als sein Vorgänger 380 TD und trotzdem kompakt und leicht. Der 495 HE verfügt über Einzelbetten im Heck und eine geräumige Sitzgruppe mit einem Einhängetisch im Bug. Mit dem 500 KD mit Kinderbetten ist ein perfekter Grundriss für Familien mit bis zu sechs Schlafplätzen entstanden. Der 560 HTD besticht mit einem großen Heckbad.

Die Preise beginnen beim Da Vinci ab 20.071 Euro bei recht ordentlicher Ausstattung und wie üblich runden Pakete die Ausstattung ab.

Redaktion
Raymond Eckl
Raymond Eckl ist schon seit 1994 bei Camping, Cars & Caravans und wurde bereits ein Jahr später zum Chefredakteur.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper