|

Weinsberg CaraOne Edition Ice 2018

Der Oberklasse trotzen

Mit dem Ganzjahrescaravan CaraOne ICE will Weinsberg 2018 ganz neue Wege gehen.

Richtig gute Ganzjahrescaravans sind teuer. Dem will Weinsberg entgegenwirken. Mit der Edition ICE (hat nichts mit dem Zug zu tun) soll ein absolut wintertauglicher Caravan bezahlbar werden. Für knapp 30.000 Euro bietet der ICE eine solide Seiten- und Bodendämmung in 35 Millimeter XPS-Schaum sowie die Alde-Warmwasserheizung mit Fußbodentemperierung. Und dies alles in üppigen Dimensionen mit über neun Meter Länge und 2,5 Meter Breite. Projektmanager Florian Hopp sieht dies als Testballon: „Auf dem Caravan Salon und am Händlerplatz wird nun erkundet, welche Grundrisse noch folgen können.“ Für die Realisierung des ehrgeizigen Projekts hat sich Hopp aus den Regalen der Konzernschwestern bedient. Heizung, Fenster und Eingangstür stammen von Tabbert, Wandaufbau und technische Ausstattung kommen von Knaus und in guter Weinsberg-Philosophie wurde alles schlicht, aber funktional mit dem Möbelbau kombiniert. Die Warmwasserheizung verfügt wie bei Kabe nicht nur über Konvektoren, sondern auch ein Leitungssystem im Fußboden. Boden und Wände sind perfekt hinterlüftet, sodass die Wärme auch ohne Gebläse gut zirkuliert.

Zwei Varianten stehen zur Verfügung. Statt Etagenbett und Dinette sind dann zwei komfortable Sessel und ein Sideboard mit 50-Zoll-Fernseher und Kamin möglich. Der Preis steht noch nicht fest.

Den Möbelbau hält Weinsberg einfach und setzt als Kontrapunkt zum warmtonigen Korpus auf gerade Klappen, Türen und Schubladen in Weiß – wie beim CaraTwo. Große Griffe in Mattchrom werten die Fronten auf. Die Verarbeitung ist solide und Weinsberg-typisch gut ausgeführt. Stauraum und Ablagen sind üppig vorhanden und auch das andere technische Equipment ist ordentlich. Dass die Rahmenfenster auch Plissee-Rollos haben, ist natürlich famos. Da kann man auch über einen Farbfehler bei der Leiter zum oberen Etagenbett hinwegsehen.

Einige gute Ideen speziell für Wintersportler wurden umgesetzt: Der Caravan verfügt über ein Staufach mit Skihalterung sowie ein Schuhfach, in dem auch schwere Winterstiefel Platz finden. Eine Besonderheit hat auch Zeltschneider Wigo entwickelt. Das spezielle Vorzelt für den ICE verfügt über eine Innenisolierung. Sie soll im Winter wie im Sommer einen Unterschied von bis zu zehn Grad gegenüber der Außentemperatur bringen. Bei der Präsentation mit 40 Grad in der Sonne hat sie es locker geschafft.

Bildergalerie

Der ICE, seine genaue Bezeichnung lautet 740 UWK, hat die Rundsitzgruppe vorn, gefolgt von Küchenblock und Kühlschrank, die sich gegenüberstehen. Im Heck sind Badezimmer und französisches Bett untergebracht. In der Mitte gibt es wahlweise ein Etagenbett und eine Sitzgruppe oder, als eine echte Premiere im Caravan-Bau, eine lässige Lounge. Hier kann man in bequemen Sesseln lümmeln. Füße hoch und entspannt fernsehen mit dem großen LCD-TV. Die behaglichen Temperaturen kann man hier nicht nur spüren, sondern auch visuell erleben, denn unter dem TV-Gerät ist der „Kaminofen“ angeordnet.

Wahlweise steht so ein riesiger Caravan für die Familie oder ein Platzwunder für Paare zur Verfügung. Logischerweise wird es bei den 30.000 Euro nicht bleiben, denn Rangierhilfe, Sat-Anlage oder Klimagerät stehen dem ICE auch gut zu Gesicht. Übrigens: Länge läuft. Auf dem Tandemchassis von Al-Ko lässt sich der ICE gut fahren, nicht nur hinter einem Boliden wie dem Range Rover. Fazit: Ein praktischer Caravan für alle, die auf Schnickschnack verzichten können und sommers wie winters viel Platz brauchen.

CaraOne ICe 740 UWK
Gesamtlänge937 Zentimeter
Nutzlänge746 Zentimeter
Masse in fahrbereitem Zustand1.770 Kilogramm
Technisch zulässige Gesamtmasse2.200 Kilogramm
Bettenmaß Bug216 x 157/147 cm
Bettenmaße Mitte2 x 188 x 72,
188 x 94/124 cm
Bettenmaße Heck197 x 156 cm
Preis30.000 Euro
Redaktion
Raymond Eckl
Raymond Eckl ist schon seit 1994 bei Camping, Cars & Caravans und wurde bereits ein Jahr später zum Chefredakteur.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Die virtuelle Campingwelt mit faszinierenden 3D-Modellen, Herstellerübersichten, Reisetrends & mehr.