|

E&P LevelC

Per Fingertipp nivelliert

LevelC heißt das automatische Nivelliersystem von E&P, das Wohnwagen automatisch abstütz und ausrichtet. CCC hat es an einem Fendt-Wohnwagen ausprobiert.

Aufwendiges Abstützen und Ausrichten war gestern: LevelC, das hydraulische Nivelliersystem für Wohnwagen von E&P Hydraulics, stellt den Wohnwagen automatisch waagrecht – jetzt auch ganz komfortabel per Touchpad oder App. CCC hat das E&P Hydraulics-Levelsystem LevelC ausprobiert. An der Achse des Wohnwagens sind zwei hydraulische Hauptstützen montiert, um ihn anzuheben und zuerst in der Querachse horizontal auszurichten. Dadurch wird verhindert, dass über die Eckstützen beim Ausrichten zu hohe Kräfte auf den Fahrzeugboden einwirken. Die Ausdrehstützen werden gegen vier hydraulisch betätigte „Big Foot“-Eckstützen getauscht.

Deutliches Fiepen

Im Test hat das LevelC an einem Fendt auch mit schweren Rädern am Heck seine Arbeit klaglos verrichtet: Den Caravan auf die Parzelle fahren, vorn leicht absenken, Button auf der Fernbedienung oder dem Smartphone drücken und mit deutlich vernehmbarem Fiepen senken sich nacheinander die zwei Achs- und die vier Eckstützen, bis der Wagen waagrecht steht. Wenn aber der Untergrund zu uneben ist, geht es freilich auch mit den hydraulischen Stützen nicht ohne Keile oder andere Unterbauten. Vor allem die zentralen Achsstützen kommen in leichtem Gefälle und bei Bodenwellen schnell an ihre Grenzen. Und wenn diese Stützen die Achse nicht ausrichten können, arbeitet das System nicht weiter.

Feste Ladestation im Caravan

Das Fiepen im Betrieb soll als Sicherheitsfeature anzeigen, dass die Hydraulik arbeitet. Das lässt sich auf Wunsch bei der Installation dauerhaft abschalten. Kommt man abends mal später auf einen Campingplatz, werden die Nachbarn das zu schätzen wissen. Bedienoberfläche und Funktionen des LevelC sind für kommende Erweiterungen updatefähig. Das kleine Touchpad hat eine feste Ladestation im Caravan und ist dadurch stets einsatzbereit. Wird das Touchpad aus dieser Einheit herausgenommen, fungiert es als praktische, kabellose Funkfernbedienung. Gesteuert wird das System einfach und bequem mit einer Berührung des Bildschirms. Für die Steuerung per Smartphone-App wird ein WLAN-Modul zwischen Steuergerät und Bedienpanel ins Steuerkabel integriert und bei Bedarf per Taster mit Strom versorgt.

Standard- oder Touchpanel

LevelC kostet mit Standardbedienpanel inklusive Einbau ab 3.290 Euro. Das neue optional erhältliche Touchpanel, das auch als Fernbedienung funktioniert, kostet 250 Euro extra. Mit der entsprechenden Software lässt sich das Touchpanel bei bestehenden Systemen für 300 Euro nachrüsten. Die durchaus empfehlenswerte Notbedienung für den Fall, dass die Hydraulik streikt, kostet 300 Euro. Durch das Sechs-Stützen-Konzept steht der Wohnwagen sehr stabil.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION