|

Caravelair Artica 520

Der frische Franzose

Caravelair hat seine Mittelklasse Artica neu eingerichtet. Wie weit Optik und Qualität zusammengehen, zeigt der neue Paargrundriss.

Hierzulande ist Caravelair weniger bekannt als die Schwestermarke Sterckeman. Nichtsdestotrotz wartet auch diese Marke mittlerweile mit höchst beachtenswerten Caravans auf – und das mitnichten nur im Segment günstiger leichter Reisecaravans, die allenfalls für Sommerwochen im Süden taugen.

Caravelair Artica 520: neuer Paargrundriss

So ist auch der neu eingerichtete Artica komplett in GfK gekleidet, wie fast alle Caravans aus dem Mutterhaus Trigano. Der Artica im Test unterstreicht, die Franzosen wollen weiter verstärkt in der Mittelklasse punkten. Wie weit das mit dem neuen Zweipersonenwagen Artica 520 gelingt, wird der Test zeigen.

Bildergalerie

Ausstattung und Preis

Die Serienausstattung reicht von Rahmenfenstern mit Komfortrollos, Klimaanlagen- und Fahrradträgervorbereitung über die Kompressorkühlschublade, die Batterievorbereitung und das Kontrollpanel, vom TV-Halter bis zum Rauchmelder. So steigt der Artica mit 22.290 Euro ein. Der Testwagen kommt mit Extras wie dem großen Panoramadachfenster, 14-l-Boiler, Alurädern samt Ersatzrad und Fliegengittertür auf insgesamt 24.070 Euro.

Fazit

Der Caravelair Artica ist ein ansehnlicher Mittelklassecaravan mit speziellen Qualitäten, aber auch einigen fast schon typischen Schwächen. Letztere müsste der Hersteller leicht abstellen können, unsaubere Schnittkanten und teilweise unpraktische Verschlüsse im Mobiliar, nachlässige Abdichtung am Aufbau und scheuernde Bremsseile müssen nicht sein. Richtig gut punktet der Artica mit seinem in Material und Konstruktion hochwertigen Aufbau und der guten Ausstattung.

Infobox

Den detaillierten Profitest „Caravelair Artica 520“ lesen Sie in Camping, Cars & Caravans 12/2020.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren!

+ GRATIS-Heft >>