|

Eriba Nova 530

Modernisierte Oberklasse

Eribas Oberklasse im neuen Climadur-Kleid hat nicht nur einen komplett neuen Aufbau, auch innen geht der Nova ganz neue Wege. CCC hat den neuen Eriba Nova 530 auf Herz und Nieren getestet.

Anders sollte der neue Nova werden, und das ist gelungen. Auch wenn er außen noch wie ein Nova aussieht, ist er technisch ganz anders aufgebaut. So gibt es keine ausgeschäumten Wände mehr, stattdessen kommt hochfester XPS-Schaum als Isolierung zum Einsatz. Glasfaserverstärkter Kunststoff und Glattblech bilden die Außenhaut des holzfreien Aufbaus. Innen dominiert viel Weiß die Einrichtung der neun Grundrisse in zwei Varianten.

Dabei geht die Ambience-Variante noch etwas weiter als der schlichtere Nova Trend. Verglaste, hinterleuchtete Oberschränke im komplett weißen Küchenblock, andere Holzdekore und Stoffe sowie eine aufwändigere Beleuchtung werten den 3.000 Euro teureren Nova Ambience deutlich auf. Und der Testwagen bringt noch eine Reihe weiterer Extras mit. Zum Beispiel die Warmwasserheizung, Gasumschaltung mit Crashsensor, Fernanzeige und Eis-Ex, einen beheizten 55-l-Abwassertank sowie den Herd mit vier Kochstellen, Grill und Backofen. Die 495 Euro teure Auflastung sorgt zudem für ausreichend Zuladung. So kommt der Nova 530 im Test von 28.590 Euro auf stolze 37.545 Euro – was in der Oberklasse aber vorkommt.

Bildergalerie

Frisch und modern

Der neue Nova kann überzeugen, was angesichts der Produktionsverlagerung und neuer Aufbautechnik nicht unbedingt zu erwarten war. Das Mobiliar der Ambience-Linie macht im Zusammenspiel mit der aufwändigen Beleuchtung mächtig Eindruck. „Frisch und modern“ lautet das einhellige Urteil der Profis.

Die Karosserie ist nicht weniger gut verarbeitet. Das Climadur-Konzept mit viel GfK-Beplankung auf der holzfreien Konstruktion schätzen die Profis als nicht weniger beständig ein als den Pual-Aufbau. Wofür auch die zwölf Jahre Dichtheitsgarantie des Herstellers spricht. Die installierte Technik von Unterflurtanks bis hin zum Rauchmelder ist für die Preisklasse standesgemäß – auch wenn das ein oder andere fehlt.

Fazit

Der aufgelastete Testwagen hat gute Zuladungsreserven und akzeptable Fahrstabilitätswerte. Insgesamt besteht die neue Eriba Oberklasse als ein technisch anspruchsvoller und optisch deutlich modernerer Caravan. Er sollte gute Chancen haben, auch neue Zielgruppen anzusprechen.

Weitere Informationen zum neuen Nova gibt es hier.

Infobox

Den ausführlichen Profitest zum Eriba Nova 530 lesen Sie in Camping, Cars & Caravans 3/2020.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION