|

Fendt Bianco Activ 465 SGE

Aktiv unterwegs

Speziell für sportliche, reisefreudige und durchaus anspruchsvolle Camper hat Fendt den Bianco Activ konzipiert.

Der Bianco Activ zielt bei Fendt in der Mittelklasse auf „besonders ambitionierte Vielreisende“. Sie suchen bei einem so positionierten Caravan nach ausreichend Zuladung für lange Reisen, ein gutes Raumgefühl, eine gemütliche Sitzgruppe, komfortable Schlafzimmer und nicht zuletzt eine gute Ausstattung. Alles gepaart mit einem hohen Fahrkomfort, was Laufruhe und Sicherheit betrifft.

Fendt Bianco Activ: 7 Grundrisse

Sieben Bianco Activ-Grundrisse decken vom kleinen 390 FHS mit drei Schlafplätzen bis zum gut neun Meter langen Tandemachser mit Kinderzimmer und sechs Schlafplätzen diese Anforderungsprofile voll ab. Im Profitest tritt mit dem 465 SGE ein Grundriss an, der mit Einzelbetten, einer kleinen Ecksitzgruppe und großem TV-Platz im Heck insbesonders Paare ansprechen soll. Die Redaktion von CCC hatte diesen Grundriss zum 20. Jubiläum übrigens erstmals im Fendt Venti realisiert – treue CCC-Leser werden sich erinnern.

Die Ausstattung

Alle Activ-Modelle haben große Außenstauklappen, hohe Betten und die Truma Gasheizung Combi 4 mit Boiler samt iNet-Steuerung. Da die Combi 4-Heizung auch in Sitz- oder Bettstaukästen passt, lässt sich mit ihr das Mobiliar freier gestalten. So stört kein raumhoher Schrank den Blick durch den Wagen. Der Bianco Activ 465 SGE steht mit 22.950 Euro in der Preisliste. Der Testwagen bringt noch einige sinnvolle, komfortable und hübsche Extras mit und kommt so auf 26.828 Euro – für einen Mittelklasse-Fendt dieser Größe kein überraschendes Angebot.

Bildergalerie

Nur für zwei

Der spezielle Grundriss des 465 SGE ist eine etwas andere Variation des Reisewagens für zwei. Und nur für zwei. Die Sitzgruppe im 465 SGE ist nicht umbaubar zum dritten Schlafplatz, das würde auch eher eine Notlösung. Im Fünf-Meter-Aufbau schaffen große Betten, ein brauchbares Bad und die pfiffige L-Sitzgruppe Komfort auf allen Ebenen. Die Küche ist zugunsten brauchbar bemessener Betten eher knapp dimensioniert.

Fazit

Ist der Activ schon serienmäßig gut ausgerüstet, machen ein paar Extras den Testwagen noch komfortabler. Für Luxuscamping stünden aber noch einige Zutaten auf der Wunschliste. Als Reisecaravan der Mittelklasse, für aktive, anspruchsvolle Camper konzipiert, kann der Bianco Activ 465 SGE im Profitest gut bestehen. Unterm Strich ist dieser Fendt ein interessantes Angebot für Reisecamper, die nach einem aktiven Tag draußen ein komfortables Basiscamp mit speziellem Zuschnitt schätzen.

Infobox

Den kompletten Profitest Fendt Bianco Activ 465 SGE lesen Sie in Camping, Cars & Caravans 4/2021.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper