LMC Musica 2019 470 E im Test Foto: Volker Stallmann Fotos
  • Testbericht LMC Musica 2019 1 / 7 Foto: Volker Stallmann
    Außen ist der Musica 2019 wie alle LMC-Caravans zurückhaltender beklebt.
  • LMC-Musica-2019-Grundriss 2 / 7 Foto: Volker Stallmann
    Die neue Heckpartie mit den modernen Leuchten steht ihm gut. Bei der Aufbaukonstruktion verzichtet LMC auf Holz.
  • LMC Musica 470 E Sitzgruppe 3 / 7 Foto: Volker Stallmann
    Helle Klappen mit Chromgriffen bestimmen das Bild des Musica-Mobiliars. Große Fenster und Dachhauben lassen viel Licht rein. Die umbaubare Dinette genügt für zwei Personen.
  • LMC Musica 470 E Betten 4 / 7 Foto: Volker Stallmann
    Auch im Schlafzimmer bestimmen die hellen Klappen und Chromelemente das Bild. Breite Kaltschaummatratzen und Lattenroste mit aufstellbaren Kopfteilen sorgen für Schlafkomfort. Rüttelborde und die Ablage auf dem Flaschenkasten bieten offenen Stauraum. Versetzbare Spots und eine Deckenleuchte schaffen Licht.
  • LMC Musica 470 E Küche 5 / 7 Foto: Volker Stallmann
    Die Küche ist klein, aber fein eingerichtet.
  • LMC Musica 470 E Bad 6 / 7 Foto: Volker Stallmann
    Im Bad des 470 E ist der Platz gut genutzt. Zwei Spiegel lassen den Raum größer wirken. Viele offene Ablagen sind vor Ort zwar gut, unterwegs muss aber alles in die Schränke.
  • LMC Musica 470 E Bedienpanel 7 / 7 Foto: Volker Stallmann
    Das neue, formschöne Display überwacht zentral alle Funktionen.

LMC Musica 470 E

Im Fünfer-Pack

Das war knapp. Eigentlich sollte die Baureihe eingestellt werden, aber die fünf Bestseller der Musica-Baureihe belässt LMC in der kommenden Saison im Programm. Dafür bekommen sie neue Oberschrankklappen, welche das Interieur heller wirken lassen. Tisch- und Arbeitsplatten bilden den dunklen Kontrast. Das Heck zieren neue Rückleuchten und der Mittelklasse-Caravan bekommt noch einiges mehr an Serienausstattung. Die insgesamt zwölf Positionen der Erweiterung reichen von Alufelgen und Auflastung über Tür mit Fenster, Abfalleimer und Fliegenschutz bis zu Therme und Abwassertank: insgesamt Zubehör für 3.915 Euro.

Einen der drei Einzelbettengrundrisse hat CCC gleich in den Profitest genommen. Der 470 E kostet nun 23.390 Euro statt 21.690 Euro. So bleibt immer noch ein Preisvorteil von über 2.000 Euro gegenüber 2018. Der 470 E bietet eine Dinette im Heck, Küche und Bad über der Achse und vorn zwei Längseinzelbetten, die sich per Rollrost zum großen Doppelbett verbinden lassen – ein kompakter Zwei-Personen-Grundriss mit flexiblen Schlafmöglichkeiten bei absolut reisetauglichen Abmessungen.

Der Musica 2019 mit mehr Serienausstattung und höherer Nutzlast kann im Profitest sehr gut bestehen. Der Grundriss des 470 E ist ein praktischer Klassiker für zwei, den nicht zuletzt das große Panoramadachfenster innen großzügig wirken lässt. Bis auf Kleinigkeiten sind Grundriss und Einrichtung absolut untadelig und die Verarbeitung perfekt.

Alle Details, Wertungen und Ergebnisse lesen Sie in der August-Ausgabe von Camping, Cars & Caravans. Jetzt am Kiosk oder als E-Paper zum kostenpflichtigen Download.

Kategorie: Mittelklasse

Gewichtsklasse: ab 1.600 Kilo

Länge/Breite: 703/230 cm

Preis: ab 23.990 Euro

Preis: Testwagen 25.530 Euro

  • Info: LMC

  • Text: Volker Stallmann

  • Bild: Volker Stallmann

2018-07-09T15:12:50+00:00Profitest, Teaser Startseite 2|Kommentare deaktiviert für LMC Musica 2019 470 E im Test