Sterckeman Evolution 470 CP im Test Fotos
  • Sterckeman-Evolution-470-CP-Sitzgruppe 1 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Das Mobiliar ist sehr geradlinig gestaltet. Helles Holz, dunkle Tischplatten und passende Stoffe machen den Evolution nicht nur in der bequemen Sitzgruppe wohnlich.
  • Sterckeman-Evolution-470-CP-Wohnen 2 / 6 Foto: Volker Stallmann
    "Die schlichte Einrichtung muss man mögen, das ist schon ein sehr eigener Stil – so gar nicht französisch.", meint Wohntesterin Christiane Eckl.
  • Sterckeman-Evolution-470-CP-Kueche 3 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Die Küche gewinnt mit der Kompressorkühlschublade und zwei Auszügen statt des Unterschranks deutlich an Komfort.
  • Sterckeman-Evolution-470-CP-Bett 4 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Das Bett des 470 CP ist groß genug und auch mit der serienmäßigen Kaltschaummatratze komfortabel.
  • Sterckeman-Evolution-470-CP-Bad 5 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Das Bad hat in der Nasszelle hinter dem Waschbecken Platz genug, mittels Klappwänden entsteht eine richtige Duschkabine.
  • Sterckeman-Evolution-470-CP-aussen 6 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Den vollständigen Profitest zum Sterckeman Evolution 470 CP lesen Sie in der Februar-Ausgabe von Camping, Cars & Caravans.

Sterckeman Evolution 470 CP

Schlicht chic?

Lange lief Sterckeman hierzulande als Spezialist für leichte preiswerte Caravans. Jetzt kommen die Franzosen mit zwei Modellen in der Mittelklasse, die mit modernem Design, umfangreicher Ausstattung und besonderer Aufbautechnik bei reisenden Paaren punkten sollen. Der Sterckeman Evolution 470 CP im Test ist mit Rundsitzgruppe im Bug und französischem Bett nebst Längsbad im Heck für Zwei zugeschnitten. Im Bad hinter dem separaten Waschbecken lässt sich eine Duschkabine entfalten.

Äußerlich sind die Evolution-Modelle schlicht gehalten, mit nur wenigen Designfolien an den Rahmenfenstern. Der Aufbau ist mit extrudiertem Polystyrol (XPS) isoliert und komplett mit GfK belegt. Die Serienausstattung reicht von der Duscheinrichtung bis zum Abwassertank, von der TV-Vorbereitung samt TV-Halter bis zur Klimaanlagen- und Fahrradträgervorbereitung. Stoßdämpfer und Stabilisierungseinrichtung sind in dieser Klasse auch bei Sterckeman Serie.

So steigt der Sterckeman Evolution 470 CP mit 16.790 Euro ein. Der Testwagen kommt mit einigen Extras auf 19.220 Euro. Dafür gibt es die Fliegenschutztür, Auflastung, Ersatzrad, 10-Liter-Boiler, Kompressorkühlschrank und Batterievorbereitung.

Erfüllt der Sterckeman Evolution 470 CP den selbst gestellten Anspruch in Sachen Design und Ausstattung? Der Aufbau ist optisch sehr schlicht gehalten, dahinter verbirgt sich aber hochwertiges Material und die Verarbeitung ist weitgehend in Ordnung. Die Inneneinrichtung setzt auch auf einen sehr sachlichen Stil. Unter anderem mit offenen Ablagen, wo andere Schränke haben, ist aber der Kompromiss zwischen Raumgefühl, Kosten und Praxisnutzen doch mehr zugunsten von Einsparungen bei Kosten und Gewicht ausgefallen. Die Serienausstattung ist für den Einstandspreis gut, für über 19.000 Euro bringt der Testwagen viel Praktisches zusätzlich mit. Doch vor allem die Möbelqualität dürfte in dieser Preisklasse denn doch besser sein.  

Das detaillierte Urteil der Testprofis lesen Sie in der Februar-Ausgabe von Camping, Cars & Caravans. Den Testbericht des Sterckeman Evolution 470 CP können Sie kostenpflichtig im Archiv downloaden.

  • Info: Sterckeman

  • Text: Volker Stallmann

  • Bild: Volker Stallmann

2018-01-12T09:35:59+00:00 Profitest, Teaser Startseite 2|Kommentare deaktiviert für Sterckeman Evolution 470 CP im Test