|

Dachzelte fürs Autocamping

Neuer Stoff fürs Auto

Die Autobranche entdeckt das Camping und startet Aktionen mit pfiffigen Dachzelten fürs Autocamping.

Vor vier Jahren hat Audi das aufblasbare Heckzelt vorgestellt. Es passte an die Heckklappen von Q3 oder A6 Avant und sah recht spektakulär aus, war aber mit 1.500 Euro auch recht teuer.

Blick in den Sternenhimmel

Im Fahrwasser des derzeitigen Campingbooms macht es Mitsubishi nun nach und packt seinem L200 ein Luftzelt auf die Laderampe. Das im Zubehörprogramm erhältliche Dachzelt GT Pick Up für 3.400 Euro wurde von Gentle Tent speziell für den Pick-up konzipiert. Es lässt sich mit wenigen Handgriffen von nur einer Person und mit Hilfe der mitgelieferten 12-Volt-E-Pumpe aufbauen. Mit der 140 x 220 cm großen Liegefläche auf dem Fahrzeugdach steht bequemen Nächten mit Blick in den Sternenhimmel nichts im Wege. Der Wohnbereich befindet sich bei dieser Lösung auf der Ladefläche.

Auch mit Luft, aber konventioneller ist die Version GT Roof, die nur auf dem Dachträger des L200 sitzt und 2.476 Euro kostet. Dafür ist unter dem Hardtop Platz für eine komplette Küche. Auf einem stabilen Schiebeplateau befindet sich ein Primus-Gaskocher, Faltwaschbecken, Besteckkasten, 12-Volt-Anschluss und Wasserversorgung inkl. 12-Liter-Kanister mit Tauchpumpe. Herausziehbar und bequem bedienbar. Beides zusammen kostet im Paket 3.600 Euro.

Defender mit Dachzelt mieten

Es geht aber auch noch konventioneller. Im Sommer hat Land Rover mit Camping auf sich aufmerksam gemacht und den neuen Defender mit Dachzelt als Vermietobjekt angepriesen. Für 99 Euro pro Tag konnte der kultige Geländewagen für ein Wochenende gebucht werden. Am Anfang waren sogar ein paar Stunden in einem Geländeparcours inklusive samt Lehrgang. Die Aktion soll im nächsten Jahr wiederholt werden. Das Dachzelt kam übrigens von Autohome, ebenso kultig wie der Defender.

Bildergalerie

Luft-Dachzelte von Fjordsen

Universell und doch spektakulär sind die Luft-Dachzelte von Fjordsen aus den Niederlanden. Das Fjordsen XL ist ein geräumiges Modell mit 220 x 220 Zentimeter Abmessung. Es passt auf jedes Autodach mit 75 Kilogramm Traglast. Die klappbare Plattform besteht aus leichtem EPP-Material und Aluminiumprofilen. Eine Acrylbeschichtung soll das Zeltgewebe wasserdicht, wetterbeständig und langlebig machen. Der mitgelieferte Kompressor und eine pfiffige Leiter sorgen dafür, dass das Fjordsen XL schnell aufgebaut ist. Lieferbar sind neun verschiedene Farbvariationen, Preis: ab 2.600 Euro.

Redaktion
Raymond Eckl
Raymond Eckl ist schon seit 1994 bei Camping, Cars & Caravans und wurde bereits ein Jahr später zum Chefredakteur.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper