|

Audi Q3 Sportback (2019)

Kompaktes Coupé-SUV

Im Herbst kommt der Audi Q3 Sportback auf den Markt.

Audi erweitert mit dem Q3 Sportback seine Modellpalette um einen Kompakt-SUV in Coupé-Form. Das neue Modell soll den Alltagsnutzen eines SUV mit der sportlichen Eleganz eines Coupés verbinden.

Der Audi Q3 Sportback ist knapp drei Zentimeter flacher als sein Schwestermodell Q3 und hat serienmäßig ein Sportfahrwerk. Optional ist das Fahrwerk auch mit Dämpferregelung zu haben, was die Bandbreite zwischen Dynamik und Komfort noch vergrößern soll. Über das ebenfalls serienmäßige Fahrdynamiksystem Audi drive select kann der Fahrer zwischen sechs verschiedenen Fahrprofilen wählen, unter anderem steht auch ein Offroad-Modus zur Verfügung.

Der Audi Q3 Sportback ist 4,50 Meter lang, 1,84 Meter breit und 1,56 Meter hoch, der Radstand beträgt 2,68 Meter. Seine Rückbank lässt sich serienmäßig um 130 Millimeter längs verschieben, das Kofferraumvolumen reicht von 530 bis 1.400 Liter.

Zum Marktstart im Herbst stehen zunächst ein Benziner (2.0 TFSI mit 230 PS, ab 46.200 Euro) sowie ein Diesel (2.0 TDI mit 150 PS, ab 40.200 Euro) zur Wahl. Weitere Motorisierungen sollen im Laufe des Jahres folgen, darunter ein leistungsstärkerer Diesel und ein Einstiegsbenziner, der mit einem 48 Volt Mild-Hybrid-System gekoppelt ist. Die Anhängelasten sind noch nicht bekannt.

Redaktion
Michael Schwarz
Michael Schwarz unterstützt das Team von Camping, Cars & Caravans seit Juni 2018 und ist Online- und Social Media-Experte.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel