|

Opel Insignia (2020)

Neuer Look

Im Januar 2020 feiert der überarbeitete Opel Insignia auf dem Brüsseler Automobilsalon Weltpremiere.

Opels Flaggschiff Insignia bekommt eine Frischzellenkur. Das Facelift hat schlanker gestaltete Frontscheinwerfer, die nun ausschließlich über LED-Technik verfügen. Das neue, optionale adaptive IntelliLux LED Pixel Licht hat 84 LED-Elemente pro Scheinwerfer. Es soll damit noch schneller und präziser als bisher reagieren – ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden.

Die Limousine Grand Sport und der Kombi Sports Tourer bieten erstmals eine digitale Rückfahrkamera. Kombiniert mit einem radarbasierten Rückfahrassistenten warnt das System beim Rückwärtsausparken vor querendem Verkehr. Der neue, chromumrandete Kühlergrill ist nun breiter und mit hervortretenden Lamellen besetzt. Die Heckschürze hat unten künftig auch bei der Limousine zwei ovale Auspuffendrohre.

Der geliftete Insignia soll eine komplett neue Antriebspalette erhalten, Details hat Opel aber noch nicht verraten. Auch Preise und Anhängelasten sind noch unbekannt. Bislang startet die Limousine bei 28.955 Euro, der Sports Tourer (Kombi) kostet 1.000 Euro mehr.

Redaktion
Michael Schwarz
Michael Schwarz unterstützt das Team von Camping, Cars & Caravans seit Juni 2018 und ist Online- und Social Media-Experte.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION