|

Peugeot 2008 und e-2008

Jetzt auch elektrisch

Anfang 2020 kommen der neue Peugeot 2008 und der vollelektrische Peugeot e-2008 auf den Markt.

Die französische Marke mit dem Löwen hat den 2008 überarbeitet und bringt die zweite Generation – auch als vollelektrische Variante – zu den Händlern. Das neue Modell ist größer als der Vorgänger und verfügt nun über ein digitales 3D-Kombiinstrument. Kunden können zwischen den vier Ausstattungslinien Active, Allure, Allure inklusive GT-Line-Paket und GT wählen.

Alle Antriebsversionen bauen auf der neuen modularen Plattform CMP (Common Modular Platform) auf. Mit einer Länge von 4,30 Metern ist der SUV ganze 14 Zentimeter länger als sein Vorgänger. Auch der Radstand verlängert sich um knapp sechs Zentimeter auf 2,61 Meter.

Die elektrische Variante e-2008 unterscheidet sich durch eigene Designelemente von den Versionen mit Verbrennungsmotor. Der Elektroantrieb im e-2008 leistet 136 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 260 Nm. Mit einer Batterie-Kapazität von 50 kWh erreicht der neue Stromer eine Strecke von bis zu 320 Kilometern nach WLTP.

Neben dem e-2008 gibt es den Peugeot 2008 mit drei PureTech-Benzinmotoren (100, 130 und 155 PS), die alle bereits die strenge Abgasnorm Euro 6d erfüllen. Daneben gibt es auch einen BlueHDi-Dieselmotor mit 130 PS (Euro 6d-TEMP) und einer maximalen Anhängelast von 1.200 Kilogramm.

Der Peugeot 2008 startet bei 21.500 Euro, der e-2008 ist ab 35.250 Euro zu haben.

Redaktion
Michael Schwarz
Michael Schwarz unterstützt das Team von Camping, Cars & Caravans seit Juni 2018 und ist Online- und Social Media-Experte.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION