|

Skoda Karoq 2018

Yeti-Nachfolger

Der neue Skoda Karoq gilt als Nachfolger des Yeti. Außer dem Herstellernamen haben die beiden Autos aber nur wenig Gemeinsames.

Mit 4,38 Meter Länge und 1,84 Meter Breite misst der neue Skoda Karoq etwas mehr als sein Vorgänger Yeti und hat auch sonst wenig Gemeinsames. Die Front prägen schmale, scharf gezeichnete Scheinwerfer und der typische Kühlergrill von Skoda, das Heck schmale, eckige Leuchten.

Unter der Haube stehen zum Start zwei Benziner und zwei Diesel mit 115 bis 150 PS zur Wahl. Besonderheit ist ein neuer 1,5-Liter-Vierzylinder mit Zylinderabschaltung bei dem sich der zweite und der dritte Zylinder kurzfristig abschalten, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Außerdem im Angebot steht der 150 PS starke Selbstzünder, der trotz aller Dieseldebatten weiterhin Caravanern gefallen dürfte.

Ein noch stärkerer Diesel mit 190 PS, serienmäßigem Allradantrieb und Siebengang-DSG folgt im Frühjahr. Die Preise starten bei 24.290 Euro, die Anhängelast reicht bis zwei Tonnen.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION