|

Petromax Loki Zeltofen

Kochen und warme Füße wie zu Hause

Draußen-Kochfans, aufgepasst: Kalte Füße gibt’s nicht mehr. Mit dem holzbetriebenen Zeltofen Loki von Petromax wird es mollig warm, selbst wenn es draußen kalt ist. Und: Den Herd für leckere Gerichte gibt es gleich mit dazu.

Draußen sein gehört zu den ursprünglichsten Formen, die freie Natur in vollen Zügen zu genießen. Camping liegt immer mehr im Trend. Mittlerweile beschränkt sich die Urlaubsform aber nicht ausschließlich auf die warmen Monate, sie gewinnt auch in der kälteren Zeit immer mehr Freunde.

Foto: Petromax

Damit es auch dann keine kalten Füße gibt, hat Outdoor-Experte Petromax Loki konzipiert: Als Campingkocher und klappbarer Zeltofen in einem überzeugt der 10,5 Kilogramm schwere Loki mit ausgefeiltem Design und durchdachter Konstruktion. Über ein Stiftsystem werden die Beine für einen sicheren Stand ausgeklappt. Dann heißt es: Feuerholz sammeln, im Bauch des Loki schichten und ordentlich einheizen. Dank der Zugluftregulierung an der Ofentür knistert schnell ein Feuer: je mehr Sauerstoffzufuhr und Holz, desto lodernder die Flamme.

Über seinen halbrunden Korpus verteilt Loki schnell eine wohlige Wärme im gesamten Zelt. Gleichzeitig braucht beim Campen die Kulinarik nicht zu kurz zu kommen: Leckere Gerichte gelingen mit dem Loki ebenso gut wie am heimischen Herd. Der kleine Allrounder verfügt über eine Kochfläche von 25 mal 40 Zentimeter, auf der Topf und Pfanne gleichermaßen Platz finden.

Wer auf das Lagerfeuergefühl nicht ganz verzichten möchte, nimmt die runde Kochplatte aus der Kochfläche heraus und kocht direkt auf offenem Feuer. Keine Sorge zu Rauch oder sprühende Funken: Der Loki verfügt über ein fünfteiliges, teleskopartiges Ofenrohr, das, um die passende Zeltdurchführung sowie Funkenfang ergänzt, sogar für Tipis geeignet ist.

Loki ist ebenso schnell und praktisch verstaut wie aufgebaut. Mit eingeklappten Standbeinen und dem Ofenrohr im Bauch, bringt es der leistungsstarke Kocher auf ein überaus schlankes Packmaß, das dem genüsslichen Nomadentum das I-Tüpfelchen verleiht. Komplett zu haben für 240 Euro.

Redaktion
Claus-Georg Petri
Claus-Georg ist seit 1995 bei Camping, Cars & Caravans und ist Experte für Reisen und Hintergründe und alles Mögliche.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kostenlos Camping, Cars & Caravans kennenlernen?