|

Porsche Macan S

Ein Porsche fürs Grobe

Der Macan kann beides, Asphalt und Offroad – aber auch ziehen?

Der SUV-Markt boomt und boomt. Vor diesem Hintergrund ist auch die Zuffenhausener Edelschmiede Porsche in diesem Segment unterwegs. Macan heißt der kleine Wilde aus dem Norden Stuttgarts, der nicht nur Autobahn und Rennstrecke kann – Platz für Hobby-Equipment, Allradantrieb sowieso und fast zweieinhalb Tonnen Anhängelast sind gute Gründe, einen SUV zu kaufen. Soll es dann noch wirklich sportlich sein, steht der Macan S schnell ganz oben auf der Wunschliste. Er will der erste Sportwagen unter den kompakten SUVs sein. Und der Test zeigt: Diesem Anspruch wird er voll gerecht. Seine Kraft, Beschleunigung und Fahrdynamik überzeugen in allen Lebenslagen. Dem Dreiliter-V6-Turbodiesel mit fast 260 PS machen 2.400 Kilogramm am Haken weder Angst noch Mühe. Schließlich bringt er schon bei entspannten 1.750 Touren die enorme Kraft von 580 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle. Solo braucht er damit keine sechseinhalb Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Sportlich, aber sicher: Das Cockpit des Macan mit zentralen Drehzahlemesser und einem im Gespannbetrieb überdiemensionierten Tacho zeigt auch imt Lat am Haken Tempolimits korrekt an.

All die Kraft auf die Straße zu bekommen und im Griff zu behalten, hilft der aktive Allradantrieb, Porsche Traction Management (PTM) genannt. Das System mit einer elektronisch geregelten Lamellenkupplung, dem automatischen Bremsendifferenzial und der Antriebsschlupfregelung sorgt für optimale Traktion und Fahrsicherheit.

Auch wenn es weniger sportlich zugeht und mehr der volle Einsatz vor schweren Caravans gefragt ist, stellt das PTM immer die optimale Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse sicher. Die Abstimmung lässt sich dabei auf Kopfdruck komfortabler oder sportlicher wählen.

Der Macan S hat neben den in dieser Klasse üblichen elektronischen Hilfen noch feine Details an Bord, die nicht jeder bietet. So registriert die schnell und präzise arbeitende Verkehrszeichenerkennung zum Beispiel auch Überholverbote oder Tempolimits für Gespanne. Die elektrisch ausklappbare Anhängekupplung mag da schon fast normal sein. Sie zeigt aber: In Zuffenhausen wird auch an die gedacht, die mit dem besten aller Gründe einen kraftvollen SUV kaufen – Urlaub mit dem Caravan.

Wie alles im Leben hat auch diese Freude ihren Preis. Steigt der Macan S Diesel mit gut 59.000 Euro noch „moderat“ ein, kostet unser hochgerüsteter Testwagen aber stolze 84.000 Euro.

Haken mit Komfort: Sportlich wie der Wagen ist auch die elektronisch ausfahrbare Anhängerkupplung. Keine uns bekannte ist schneller als die am Porsche.

Infobox

Den vollständigen Fahrbericht von Volker Stallmann inkl. aller technischen Daten finden Sie in Camping, Cars & Caravans-Ausgabe 10/2015.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper