|

Opel Zafira Life Business Innovation

Vom Van zum Bus

Die ersten drei Generationen des Opel Zafira waren klassische Vans – der neue Zafira Life ist ein ausgewachsener Bus.

Automobilhersteller kooperieren häufig in Form von Badge-Engineering. Das heißt, ein Hersteller entwickelt ein neues Fahrzeug und die Partner kleben nur noch ihr Badge (Emblem) auf. Ein Beispiel dafür ist die Partnerschaft von PSA, Fiat und Toyota, die seit dem Eurovan-Gemeinschaftsprojekt erfolgreich ist. Durch den Verkauf an den französischen PSA-Konzern wurde jetzt auch Opel Teil dieser Partnerschaft. Nach Toyota Proace, Peugeot Traveller und Citroën Spacetourer gibt es nun den Opel Zafira Life, der auf der gleichen Plattform basiert.

Zwei Radstände und drei Längen

Der Zafira Life wird in zwei Radständen und drei Längen angeboten. Der Einstiegsmotor ist ein 1,5-Liter-Vierzylinder Diesel mit 102 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe. Die Top-Motorisierung bildet ein Zweiliter-Turbodiesel mit 177 PS und Achtgang-Automatik. Unser Testzugwagen ist mit genau diesem Motor ausgestattet. Er liegt mit einer Länge von 4,96 Metern in der goldenen Mitte. Als Zafira Life Business Innovation ist der Opel jedoch eher VIP-Shuttle als reines Zugfahrzeug. Natürlich kann aber auch eine Familie den Komfort der Einzelsitze genießen.

Funktioneller Innenraum

Die vier Einzelsitze im Fond – oder weniger und dafür mehr Stauraum – machen den Opel funktionell. Bis zu 2.300 Kilogramm darf der Zafira Life ziehen. Allerdings setzt das maximale Zuggesamtgewicht von 4.610 Kilogramm bei einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 2.700 Kilogramm irgendwann eine Grenze. Motor und Getriebe kommen mit der maximalen Anhängelast und 300 Kilogramm Zuladung bestens zurecht. Der 6d-TEMP Turbodiesel zieht souverän los, das Automatikgetriebe schaltet früh und harmonisch. Ist man mit der Gangwahl nicht einverstanden, kann man mittels Schaltwippen am Lenkrad eingreifen. Der Fahrkomfort ist mit 70 Kilogramm Stützlast und etwas Beladung fast besser als unbeladen. So kommt das Fahrwerk solo flott gefahren rasch an seine Grenzen – ein Bus ist eben kein Rennwagen.

Viel Komfort

Dabei hat man gar keinen Grund zu rasen, schließlich bietet der Opel viel Komfort. Beheizte Sitze mit Massagefunktion, Fernlichtassistent, intelligente Geschwindigkeits- und Spurhalteassistenten sowie ein Panoramadach machen das Reisen zum Vergnügen. Ein Schnäppchen ist der getestete Zafira Life Business Innovation mit einem Listenpreis von 54.370 Euro allerdings nicht.

Infobox

Was der Opel Zafira Life, den es in der Einstiegsvariante ab rund 35.000 Euro gibt, sonst noch kann, lesen Sie in der Dezember-Ausgabe von Camping, Cars & Caravans.

Redaktion
Andreas Güldenfuß
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION