Club Forum2017-07-19T09:42:04+00:00

Das Forum für das Clubleben

Hier erhalten Reisemobil-Clubs ihr individuelles Schwarzes Brett. Auf diese Weise können Sie Ihren Mitgliedern alles mitteilen, was zum Clubleben gehört: Termine der Treffs, Personalia, Bekanntmachungen, Tips für Ausfahrten, Berichte, allgemeine Infos und vieles mehr. Die Clubmitglieder und andere Interessierte sind so stets bestens informiert, was sich im jeweiligen Club gerade tut.

Meldungen — Kieh-Süh

03.12.2018

Clubmeldung und Einladung zur JHV 2019

Wir wünschen allen Campingfreundinnen und -freunden eine harmonische Adventszeit sowie ein friedvolles Weihnachtsfest.


Zu unserer Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 30. Januar 2019 ladet der Vorstand hiermit ganz herzlich ein. Separate Einladungen mit Tagesordnung gehen den Mitgliedern noch zu.

Wir wünschen allen Campingfreundinnen und -freunden eine harmonische Adventszeit sowie ein friedvolles Weihnachtsfest.


Zu unserer Jahreshauptversammlung am Mittwoch, 30. Januar 2019 ladet der Vorstand hiermit ganz herzlich ein. Separate Einladungen mit Tagesordnung gehen den Mitgliedern noch zu.
Bitte klicken Sie die Bilder an für eine vergrößerte Ansicht


Angelegt am 03.12.2018

01.11.2018

Clubtreffen

Zum letzten Clubabend in diesem Jahr treffen wir uns am Mittwoch, 28. November 2018. Beginn ist wie immer um 20:00 Uhr in unserem Clublokal Haus Henkenjohann, Eiserstr. 18, 33415 Verl. Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen.

Zum letzten Clubabend in diesem Jahr treffen wir uns am Mittwoch, 28. November 2018. Beginn ist wie immer um 20:00 Uhr in unserem Clublokal Haus Henkenjohann, Eiserstr. 18, 33415 Verl. Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen.
Angelegt am 01.11.2018

18.10.2018

Abzelten in Westoverledingen

Vom 03.10. bis 07.10. trafen sich unsere Mitglieder auf dem Campingplatz Am Emsdeich in Westoverledingen zum Clubabzelten. Nach dem Einrichten und dem Clubzeltaufbau traf man sich zum gemeinsamen Grillen und selbst gemachten Salaten, und ließ den Abend gemütlich aus klingen.
Nach dem Frühstück machte man sich mit Fahrgemeinschaften auf zur Besichtigung der Meyer Werft in Papenburg. Dort wurden wir dann von Frau Grosch herzlich in Empfang genommen. Unsere erste Station war das Besuchercentrum mit „Faszination Schiffbau“. Hier erfuhren wir dann die Entstehungsgeschichte der Meyer Werft, so wurde sie 1795 gegründet und befindet sich in siebter Generation im Familienbesitz. Bis heute hat die Werft 45 Luxusliner für Kunden aus aller Welt gebaut. Sie besitzt mit der Neptun Werft in Rostock sowie der Meyer Turku Werft in Finnland weitere Werften. Bei einem Rundgang konnten wir dann viele schon gebaute Schiffe als Modelle bewundern. Ebenso blicke in nach gebildeten Kabinen verschiedener Aida Schiffe, und auf eine original große Schiffsschraube werfen.
Nun führte uns Frau Grosch durch die Baudockhalle 5. Hier wird zurzeit die Spirit of Discovery für Saga Cruises gebaut. Ebenso konnten wir einen Blick ins Baudock II (Halle 6), in dem zurzeit die Norwegian Encore für Norwegian Cruise Line gebaut wird werfen. Zum Abschluss der Führung trafen wir noch das Maskottchen der Meyer Werft „Kalle Kreuzer“ und er stand auch gerne für ein Foto bereit. Da auch das neue Schiff die Aidanova am Ausrüstungskai lag, durfte ein Gruppenbild mit der Kreuzfahrt-riesen nicht fehlen. Nun machten wie uns auf den Weg zum Wirtshaus „Am Zeitspeicher“, wo ein gemeinsames Mittagessen auf uns wartete.
So gestärkt ging es nach Lehe an der Ems, um eine Püntenüberfahrt mit der einzigen seilgebundenen Fähre auf der schiffbaren Ems zu erleben, und dann das Püntenpatent zu erwerben. Hier empfingen uns Bernd, Josef und Werner vom Verein Leher Pünte e.V.. Sie erklärten dass die 40 Mitglieder des Vereins die satzungsgemäße Aufgabe darin besteht den Betrieb der Seilzugfähre "Leher Pünte" zu erhalten. Und Seilzugfähre bedeutet, dass die Pünte (Fähre) per Hand an einem Seil von einer Seite zur anderen gezogen wird. Das Püntenpatent besteht aus fünf Disziplinen die gemeistert werden müssen: Emsratten schlagen (Stoffratten!), Kompass einnorden, Rettungsring werfen, Knotentechniken und Fische fangen. Es bereitete allen Teilnehmern viel Spaß, und zwischendurch gab es Spezialabfüllung des "Leher Emsrattenschlucks" sowie des "Leher Ossenschlucks". Ach ja, ich hätte es beinah vergessen, bevor die Urkunden verliehen wurden, musste jeder noch eine mündliche Prüfung absolvieren, die darin bestand, aus einer Kelle einen Emsrattenschluck zu trinken. So ging ein schöner Tag zur Neige und man machte sich auf dem Heimweg. Die Mitglieder ließen den Tag beim gemütlichen Beisammensein ausklingen. Der nächste Tag begann mit einem Frühstück im Clubzelt. Danach nutzten einige die Zeit für einen Besuch der Städte Leer sowie Papenburg. Am Nachmittag trafen sich alle wieder zu einer Runde Disc-Golf auf dem Nachbargelände des Campingplatzes. Der 9 Bahnen Parcours führte durch ein Gelände mit Wanderwegen und Wasserflächen, und man musste versuchen, mit so wenig Würfen wie möglich eine Frisbieescheibe in einen Korb zu werfen, die in einem Abstand von 59 bis 125 Metern auf gestellt waren. Gewinner war der, der die wenigsten Würfe für alle neun Bahnen benötigt hatte. Zur Siegerehrung mit einem Abschließendes Abendessen trafen sich dann alle in dem Restaurant Uhlenhoff.
Am Samstag ging es dann ins Nachbarland Holland um die nahe der deutschen Grenze, in der schönen Westerwolde (Südosten von Groningen), liegende Festung Bourtange zu Besichtigen. Eine einzigartige historische Verteidigung, die ihre Gleichheit nicht kennt. So konnten die Mitglieder im heutigen Bourtange folgende Sehenswürdigkeiten erleben: So eine genaue Kopie einer Standard-Mais- und Schälmühle aus dem 17. Jahrhundert, die erste protestantische Kirche in der Provinz Groningen aus dem Jahre1607, den Marktplatz der sich in der Mitte der Festung befindet. Alle Straßen führen zu diesem Platz und er ist vollständig von 16, 350 Jahre alten Linden umgeben. Ebenso hatte die Festung drei "Geheimnisse". Und zwar kleinen Holzgebäude, die über dem Wasser standen, dienten den Soldaten als Toilette. Diese waren natürlich ein Willkommendes Fotoobjeckt. Wieder auf dem Campingplatz angekommen kochte Günter seine beliebte Gulaschsuppe und man ließ den Tag beim gemütlichen Beisammensein im Clubzelt ausklingen.
Am Sonntag nach dem Frühstück hieß es Abbauen und unser zweite Vorsitzende Franz Josef danke in Vertretung des ersten Vorsitzenden Eckhard, der leider nicht Teilnehmen konnte, Peter für die Ausrichtung, Günter für das mit nehmen des Zeltes und Grilles sowie allen für die Teilnahme. Ein Lob ging auch an den Betreiber des Campingplatzes, der mit Rat und Tat jederzeit zur Unterstützung bereit war. Nicht nur für Clubtreffen ist dieser Platz zu empfehlen. Für die Frauen gab es noch einen Sekt und Franz Josef wünschte allen eine gute unfallfreie Heimfahrt.

Vom 03.10. bis 07.10. trafen sich unsere Mitglieder auf dem Campingplatz Am Emsdeich in Westoverledingen zum Clubabzelten. Nach dem Einrichten und dem Clubzeltaufbau traf man sich zum gemeinsamen Grillen und selbst gemachten Salaten, und ließ den Abend gemütlich aus klingen.
Nach dem Frühstück machte man sich mit Fahrgemeinschaften auf zur Besichtigung der Meyer Werft in Papenburg. Dort wurden wir dann von Frau Grosch herzlich in Empfang genommen. Unsere erste Station war das Besuchercentrum mit „Faszination Schiffbau“. Hier erfuhren wir dann die Entstehungsgeschichte der Meyer Werft, so wurde sie 1795 gegründet und befindet sich in siebter Generation im Familienbesitz. Bis heute hat die Werft 45 Luxusliner für Kunden aus aller Welt gebaut. Sie besitzt mit der Neptun Werft in Rostock sowie der Meyer Turku Werft in Finnland weitere Werften. Bei einem Rundgang konnten wir dann viele schon gebaute Schiffe als Modelle bewundern. Ebenso blicke in nach gebildeten Kabinen verschiedener Aida Schiffe, und auf eine original große Schiffsschraube werfen.
Nun führte uns Frau Grosch durch die Baudockhalle 5. Hier wird zurzeit die Spirit of Discovery für Saga Cruises gebaut. Ebenso konnten wir einen Blick ins Baudock II (Halle 6), in dem zurzeit die Norwegian Encore für Norwegian Cruise Line gebaut wird werfen. Zum Abschluss der Führung trafen wir noch das Maskottchen der Meyer Werft „Kalle Kreuzer“ und er stand auch gerne für ein Foto bereit. Da auch das neue Schiff die Aidanova am Ausrüstungskai lag, durfte ein Gruppenbild mit der Kreuzfahrt-riesen nicht fehlen. Nun machten wie uns auf den Weg zum Wirtshaus „Am Zeitspeicher“, wo ein gemeinsames Mittagessen auf uns wartete.
So gestärkt ging es nach Lehe an der Ems, um eine Püntenüberfahrt mit der einzigen seilgebundenen Fähre auf der schiffbaren Ems zu erleben, und dann das Püntenpatent zu erwerben. Hier empfingen uns Bernd, Josef und Werner vom Verein Leher Pünte e.V.. Sie erklärten dass die 40 Mitglieder des Vereins die satzungsgemäße Aufgabe darin besteht den Betrieb der Seilzugfähre "Leher Pünte" zu erhalten. Und Seilzugfähre bedeutet, dass die Pünte (Fähre) per Hand an einem Seil von einer Seite zur anderen gezogen wird. Das Püntenpatent besteht aus fünf Disziplinen die gemeistert werden müssen: Emsratten schlagen (Stoffratten!), Kompass einnorden, Rettungsring werfen, Knotentechniken und Fische fangen. Es bereitete allen Teilnehmern viel Spaß, und zwischendurch gab es Spezialabfüllung des "Leher Emsrattenschlucks" sowie des "Leher Ossenschlucks". Ach ja, ich hätte es beinah vergessen, bevor die Urkunden verliehen wurden, musste jeder noch eine mündliche Prüfung absolvieren, die darin bestand, aus einer Kelle einen Emsrattenschluck zu trinken. So ging ein schöner Tag zur Neige und man machte sich auf dem Heimweg. Die Mitglieder ließen den Tag beim gemütlichen Beisammensein ausklingen. Der nächste Tag begann mit einem Frühstück im Clubzelt. Danach nutzten einige die Zeit für einen Besuch der Städte Leer sowie Papenburg. Am Nachmittag trafen sich alle wieder zu einer Runde Disc-Golf auf dem Nachbargelände des Campingplatzes. Der 9 Bahnen Parcours führte durch ein Gelände mit Wanderwegen und Wasserflächen, und man musste versuchen, mit so wenig Würfen wie möglich eine Frisbieescheibe in einen Korb zu werfen, die in einem Abstand von 59 bis 125 Metern auf gestellt waren. Gewinner war der, der die wenigsten Würfe für alle neun Bahnen benötigt hatte. Zur Siegerehrung mit einem Abschließendes Abendessen trafen sich dann alle in dem Restaurant Uhlenhoff.
Am Samstag ging es dann ins Nachbarland Holland um die nahe der deutschen Grenze, in der schönen Westerwolde (Südosten von Groningen), liegende Festung Bourtange zu Besichtigen. Eine einzigartige historische Verteidigung, die ihre Gleichheit nicht kennt. So konnten die Mitglieder im heutigen Bourtange folgende Sehenswürdigkeiten erleben: So eine genaue Kopie einer Standard-Mais- und Schälmühle aus dem 17. Jahrhundert, die erste protestantische Kirche in der Provinz Groningen aus dem Jahre1607, den Marktplatz der sich in der Mitte der Festung befindet. Alle Straßen führen zu diesem Platz und er ist vollständig von 16, 350 Jahre alten Linden umgeben. Ebenso hatte die Festung drei "Geheimnisse". Und zwar kleinen Holzgebäude, die über dem Wasser standen, dienten den Soldaten als Toilette. Diese waren natürlich ein Willkommendes Fotoobjeckt. Wieder auf dem Campingplatz angekommen kochte Günter seine beliebte Gulaschsuppe und man ließ den Tag beim gemütlichen Beisammensein im Clubzelt ausklingen.
Am Sonntag nach dem Frühstück hieß es Abbauen und unser zweite Vorsitzende Franz Josef danke in Vertretung des ersten Vorsitzenden Eckhard, der leider nicht Teilnehmen konnte, Peter für die Ausrichtung, Günter für das mit nehmen des Zeltes und Grilles sowie allen für die Teilnahme. Ein Lob ging auch an den Betreiber des Campingplatzes, der mit Rat und Tat jederzeit zur Unterstützung bereit war. Nicht nur für Clubtreffen ist dieser Platz zu empfehlen. Für die Frauen gab es noch einen Sekt und Franz Josef wünschte allen eine gute unfallfreie Heimfahrt.
Bitte klicken Sie die Bilder an für eine vergrößerte Ansicht


Angelegt am 18.10.2018

08.10.2018

Clubtreffen

Der Vorstand lädt alle Mitglieder recht herzlich zum Clubabend am Mittwoch, 31. Oktober 2018 ein. Wir uns treffen wie immer um 20:00 Uhr in unserem Clublokal Haus Henkenjohann, Eiserstr. 18, 33415 Verl. Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen.

Der Vorstand lädt alle Mitglieder recht herzlich zum Clubabend am Mittwoch, 31. Oktober 2018 ein. Wir uns treffen wie immer um 20:00 Uhr in unserem Clublokal Haus Henkenjohann, Eiserstr. 18, 33415 Verl. Gäste und Interessierte sind herzlich willkommen.
Angelegt am 08.10.2018

30.08.2018

Clubtreffen und Abzelten

Wir uns treffen wieder am Mittwoch, 25. September wie immer um 20:00 Uhr in unserem Clublokal Haus Henkenjohann, Eiserstr. 18, 33415 Verl, zu unserm Clubabend.

Vom 03.10. bis 07.10. verweilen wir dann auf dem Campingplatz "Am Emsdeich" in .Westoverledingen an der Ems Dort findet unser Abzelten statt und uns erwartet ein buntes Programm.

Wir uns treffen wieder am Mittwoch, 25. September wie immer um 20:00 Uhr in unserem Clublokal Haus Henkenjohann, Eiserstr. 18, 33415 Verl, zu unserm Clubabend.

Vom 03.10. bis 07.10. verweilen wir dann auf dem Campingplatz "Am Emsdeich" in .Westoverledingen an der Ems Dort findet unser Abzelten statt und uns erwartet ein buntes Programm.
Angelegt am 30.08.2018