Galerie: Anhängekupplung nachrüsten

Immer mehr Technik macht unsere Autos komfortabler, sparsamer und sicherer. Automatische Scheinwerfer-Höheneinstellung, Kurvenlicht, adaptive Fahrwerke, komplexe Motorsteuerung, Geschwindigkeitsregelung, die auch den Abstand nach vorn einhält. Alles feine und hilfreiche Dinge, die aber auch ihren Preis haben – bei der Nachrüstung technischer Komponenten. Denn all die Fahrzeugtechnik braucht zahlreiche Steuergeräte, in komplexen CAN-Bus-Systemen miteinander verbunden.

Eine Anhängekupplung nachrüsten geht eigentlich schnell. Aber die Einbindung der Elektronik in moderne CAN-Bus-Systeme ist heute der knifflige Teil. Beim Spezialisten Rameder läuft das mittlerweile online.

 

Anhängekupplung nachrüsten
1 / 8

Schritt 1

Will man eine Anhängekupplung nachrüsten lassen, müssen die Heckstoßstange und die Quertraverse hinten am Auto weg. Das macht der Profi schneller. Denn er weiß genau, wo sich am jeweiligen Auto Schrauben, Clipse und Spreiznieten verbergen.

1 2 8

Weitere Galerien

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren!

+ GRATIS-Heft >>