|

Einbau von Unterbau-LED-Leuchten

Galerie: Smartes Licht

In der Sitzgruppe ist es etwas düster und stimmungsvolleres Licht im Wohnwagen wäre schön? Das lässt sich mit LED-Leuchten ohne großen Aufwand machen. Per Schalter oder ganz smart per App angesteuert, inklusive verschiedener Lichtfarben.

Nötig sind dazu nur eine freie 230-Volt-Steckdose für die Stromversorgung, Werkzeug und natürlich der Einbauplatz für die Leuchten. Die hier gezeigten Lunartec-LEDs gibt es als 3er-Set für 35 Euro beim Onlinehändler Pearl. Mit dem 4er-Erweiterungssatz für 23 Euro lassen sich auch große Rundsitzgruppen aufhellen. Das 160 Zentimeter lange Kabel vom Anschlussstecker bis zum Schalter reicht ohne Weiteres auch von einer Sitztruhe aus bis an die Oberschränke. Die steckbaren Verbindungskabel zwischen den einzelnen Spots reichen für etwa 55 Zentimeter Abstand zwischen den Leuchten.

LED-Leuchten von Lunartec
1 / 8
Foto: Volker Stallmann

Sparsame oder langweilige Beleuchtung im Caravan? Unterbau-LED-Leuchten bringen Licht und Farbe in den Wohnwagen!

1 2 8

Weitere Galerien

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren!

+ GRATIS-Heft >>