|

Caravan Salon Düsseldorf

Caravan Messe 2022:
diese Trends sehen Sie

Eine Messe ist eine Nabelschau der Neuheiten. Leider ist beim Caravaning nicht immer alles neu, was so bezeichnet wird. Dennoch können Besucher bei der Caravan Messe 2022 in Düsseldorf über den ein oder anderen neuen Trend staunen.

Kratzer verschwinden (bei Knaus in Halle 1)

Über allen Caravanneuheiten schwebt der Fiberframe, die neue Konstruktionsweise für Caravans von Knaus. Mit dieser selbsttragenden Rahmenbauweise will der Hersteller eine neue Zeitrechnung starten. Noch sieht alles recht normal aus, aber die Krux steckt im Detail. Mit Fiberframe ist alles möglich: Leichtbau, aber auch Komfortbau mit hohen Isolationswerten, da zwischen den Rahmen alles geklebt werden kann. Die riesige Heckklappe am Deseo hat bewiesen, was möglich ist, und so sind sogar Einzelradaufhängung möglich. Das Beste ist aber die Selbstheilung der Rahmenteile. Knaus verwendet eine Deckschicht, deren Kunststoffe Rückstellungskräfte besitzen. Will heißen, kleine Kratzer werden durch Wärme, das kann ein Föhn oder die Sonne sein, von selbst ausgeglichen. Klingt unglaublich, wir haben es bei der Präsentation aber ausprobieren dürfen und es sind fühlbare Kratzer in Musterteilen des Fiberframe nach der Heißluftbehandlung tatsächlich verschwunden.

Bildergalerie

Mittels eingebauter Magnete und den passend verbauten Metallplatten können Produkte von Silwy fast überall befestigt werden.

Gut verstaut (als Option bei vielen Herstellern)

Pfiffige Ablage- und Verwahrsysteme gibt es im Zubehör so einige, aber Silwy hat es in zahlreiche Zubehörlisten der Hersteller geschafft. Die magnetischen Gläser sind inzwischen um so einige andere Systeme erweitert worden und können im Caravan so manchen Platz einfach besser nutzen.

www.silwy.de

Einige Bäder in Modellen von Dethleffs, Fendt, Tabbert und Co. wurden zu wahren Badetempeln mit separaten Duschen und pfiffigen Ideen.

Besser duschen (in einigen Grundrissen der Hersteller)

Die Pandemie brachte die Dusche im großen Stil in den Caravan. Früher eher eine Notlösung, sind heute manche Grundrisse mit regelrechten Duschkabinen ausgestattet. Besonders bei den Heckbädern wurde aufgerüstet, aber auch seitliche Bäder neben dem französischen Bett wurden neu gedacht, damit Duschen zum Vergnügen wird und kein Kampf mit dem ewig klebenden Duschvorhang. Aber auch dieser kommt vermehrt zum Einsatz, allerdings mit mehr Raffinesse. So wird der Platz in der Nasszelle mit Schiebewaschbecken vergrößert oder im Vorhang werden Spannhilfen eingebaut, die das Plastik auseinanderhalten. Gute Lösungen zeigen Bürstner, LMC und Dethleffs in ihren baugleichen Einsteiger-Baureihen. Aber auch Tabbert und Fendt haben sich hier wertige Lösungen einfallen lassen, die fast an Haushaltkomfort herankommen. Wären da nur nicht die begrenzten Wasserkapazitäten und die häufigen Probleme mit der Entsorgung. Aber auch hier wird es Lösungen geben, wenn der Trend anhält.

Fendt verpasst den oberen Etagenbetten ein praktisches Scharnier, welches das Klappen des oberen Bettes nach oben und unten ermöglicht.

Einfach klappen (bei Fendt in Halle 9)

Stockbetten sind ein alter Hut, aber in Familiencaravans zur optimalen Raumnutzung unerlässlich. Seit Langem hat sich das untere Bett als Klappbett bewährt, um daraus eine Fahrradgarage zu machen. Nun werden auch die oberen Betten beweglich. Fendt stattet alle mit Scharnieren aus, sodass sie entweder hoch- oder runtergeklappt werden können.

www.fendt-caravan.de

Mehr Empfang (mit Megasat in Halle 13, Stand C60)

Mit dem Campingman Portable Eco Graphit und dem Campingman Eco Multi-Sat bringt Megasat gleich zwei neue Produkte auf den Markt, die das Sortiment des fränkischen Herstellers ab 2023 erweitern werden. Seit seiner Markteinführung punktet der Campingman Portable Eco mit Energieeffizienz, kompakten Maßen und einfacher Bedienbarkeit. Sein wesentliches Merkmal: Er benötigt keine separate Stromquelle, die Antenne lässt sich über das Koaxialkabel direkt mit dem TV oder Receiver verbinden und bezieht so seine Energie. Bislang nur in Weiß erhältlich, können Kunden die Antenne ab Januar 2023 zu einem Preis von 829 Euro auch in Graphit – passend zu dunklen Kastenwagen – erwerben. Neu ist zudem der Campingman Portable Eco Multi-Sat. Er besitzt ein integriertes Bluetooth-Modul und lässt sich per Bluetooth-Fernbedienung steuern. So ist der Wechsel zwischen Satelliten mit nur einem Knopfdruck möglich. Der Campingman Portable Eco Multi-Sat ist ebenfalls ab Januar 2023 für 899 Euro erhältlich.

www.megasat.tv

In coolem Anthrazit sollen die tragbaren Antennen von Megasat noch leichter bedienbar sein.

Fachgerechte Hilfe (vom CGF in Halle 9, Stand A02)

Der Caravaning-Gutachter-Fachverband ist erstmals Aussteller auf dem Salon. Zusammen mit dem ZKF, dem Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e. V., und dessen spezialisierten Caravan-Fachbetrieben will er auf der Messe Endkunden und Fachleute mit einer informativen Präsentation direkt ansprechen und mit viel Hintergrundwissen die Reparaturtechniken bei Freizeitfahrzeugen vermitteln.

www.cgf-ev.de

Die Sachverständigen mit hoher Caravaning-Affinität haben erstmals einen Stand auf dem Salon.

Gewicht sparen (mit Knaus und Adria)

Gewicht einsparen ist beim Caravan schon immer ein Thema. Da kommen Wabentechnik bei den Platten für den Möbelbau zum Einsatz oder gelochte Rahmenbauteile an den Chassis. Nun hat Knaus Tabbert den hochfesten Kunststoff für sich entdeckt und sich Stützen aus demselben fertigen lassen. Das spart bis zu 4 kg pro Stütze. Adria und Al-Ko lochen die Chassisholme und sparen so bis zu 20 kg ein. Mit mathematischer Präzision wurden die Holme so gestaltet, dass sie ebenso stabil sind wie Holme aus Vollmaterial.

Weitere Infos zur Caravan Messe 2022: www.caravan-salon.de

Die Stützen aus Kunststoff wirken sehr fragil. Damit die Käufer nicht irritiert sind, hat Adria seinen Leichtbau etwas kaschiert.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kennen Sie die schon?

111 interessante und aufregende Plätze für Camper