|

Autofähren: Fährverbindungen in Europa 2022

Die große Überfahrt

Urlaubsreisen mit der Fähre erleben durch die Corona-Pandemie eine verstärkte Nachfrage. Wer mit dem Gespann auf die Britischen Inseln, nach Skandinavien oder auf eine Mittelmeerinsel will, sollte sich daher früh um seine Buchung kümmern.

 

 

Fährverbindungen in Europa 2022 mit erhöhter Nachfrage

Die Covid-19-Pandemie hat den Trend zu erdgebundenen Reisen, sprich Reisen mit dem eigenen Fahrzeug, verstärkt. Das machen Camper schon immer, also nichts Neues. Es ist aber interessant, dass sich ein Viertel der Befragten mehr für Pkw-Reisen als vor Corona interessieren und bei 15 Prozent das Interesse an einem Campingurlaub gestiegen ist. Es kann also voll auf den Fähren werden.

Was spricht für eine Fähre außer das es oft die einzige Möglichkeit ist, auf eine Insel zu kommen? Bequemlichkeit, durchgehende Nachtfahrt, aber auch emotionale Faktoren wie das maritime Erlebnis und Entspannung an Bord sprechen für das Fährschiff.

In letztem Punkt wird den Passagieren immer mehr geboten: In der Regel ähneln die auf dem Meer verkehrenden großen Autofähren immer mehr einem Kreuzfahrtschiff mit hohem Komfort. So gehören Restaurants und Bars zum Standard, bei mehrtägigen Fährrouten gibt es an Bord auch Kinos, Showbühnen, Fitness- und Wellnessbereiche und sogar Einkaufszentren und Casinos. Die Unterbringung erfolgt je nach Reisedauer und Budget in Kabinen, die von einfach eingerichteten Vier-Personen-Kabinen mit Etagenbetten bis hin zu Luxussuiten reichen. Auf einigen ausgewählten Strecken ist auch (wieder) Camping an Bord erlaubt, bei dem die Passagiere im eigenen Wohnwagen an Deck übernachten dürfen.

Nord- und Ostsee-Passagen besonders beliebt

An Beliebtheit zugelegt haben vor allem Reisen über die Nord- und Ostsee. Laut Studie des VFF würden 61 Prozent der Befragten für einen Skandinavien-Urlaub zukünftig lieber die Fähre nutzen, 38 Prozent bei einer Reise nach Großbritannien und 30 Prozent ins Baltikum. Auch für den Mittelmeer-Raum lässt sich der Trend zur Fährreise mit dem eigenen Caravan eindeutig erkennen. Im westlichen Mittelmeer wollen 21 Prozent der Befragten die Fähre im Urlaub nutzen – Richtung Griechenland sind es 16 Prozent. Ebenso sei eine Verjüngung der Reisenden spürbar wie Benoît Surin, Vorstandsmitglied des VFF, CCC gegenüber bestätigt: „Auch an Bord unserer Schiffe beobachten wir eine zunehmende Verjüngung der Passagiere, und die Zustimmung in dieser Zielgruppe wächst deutlich schneller und stärker als in jeder anderen Gruppe.“

Auf beliebten Fährverbindungen in Europa kann das in 2022 zu längeren Wartezeiten und eventuell auch Preisanstiegen führen. Denn die Fährpreise richten sich – wie an der Börse – tagesaktuell nach Angebot und Nachfrage. Daher sollte der Caravaner, der mit der Fähre verreisen möchte, zeitlich flexibel sein und so früh wie möglich per Internet buchen. Doch das Angebot ist teilweise sehr unübersichtlich. Camping, Cars & Caravans stellt deshalb nachfolgend die beliebtesten Fährpassagen vor.

Fährinformationen im Internet

  • www.adac-faehren.de

  • www.aferry.de

  • www.directferries.de

  • www.faehren.de

  • www.seetour24.de

  • www.faehrverband.com

Infobox

Angebote für die Saison 2022

Viele Fährgesellschaften bieten Rabatte und Sonderkonditionen für Caravaner an. Eine Auswahl an Fährverbindungen und Autofähren für das Jahr 2022 finden Sie in Camping, Cars & Caravans 3/2022.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kennen Sie schon die neuen Traumziele für Camper?

 

Jetzt versandkostenfrei mit dem Rabattcode "Winterauszeit"