|

Bürstner Premio Plus und Premio

Innerlich geliftet

Bei Bürstner steht das Wohnen an erster Stelle. Mehr Komfort und Wohnlichkeit sollen Bürstner Premio Plus und Premio nach vorn bringen.

Bei Bürstner steht das Wohnen an erster Stelle. Ein Käufer soll das Ambiente lieben und die Wohnlichkeit spüren. Deshalb werden die Baureihen Premio und Premio Plus im Interieur für 2023 komplett überarbeitet. Das Möbeldekor Brava mit einem hellen, längs geflammten Dekor am Korpus und lackierten Klappen im Bi-Color-Look mit Chrom-Lisene bleibt aber konstruktiv gleich. Es ist mit vier Polstervarianten kombinierbar, die alle eine moderne, aber dezente Optik vermitteln.

Bürstner Premio und Premio Plus bekommen ein neues Möbeldekor und mit dem 455 TS einen neuen Grundriss.

Die Ausstattung der zehn Grundrisse wird erst mit Paketen komplettiert. Diese beinhalten in Version 1 Umluftanlage 230 Volt, Dachfenster mit 96 x 65 Zentimeter anstelle der kleinen Dachhaube, Fliegenschutz für die Eingangstür, elektrischen Warmwasseraufbereiter mit fünf Liter und die indirekte Beleuchtung an den Oberschränken.

Paket 2 variiert um eine einteilige Aufbautür. Bei der Premio-Baureihe erweitert sich das Angebot durch den neuen 455 TS von neun auf jetzt zehn Grundrisse: ein kompakter Reisewohnwagen mit Doppelbett und gemütlicher Rundsitzgruppe. Mit dem neuen, optional erhältlichen Komfort-Duschpaket entsteht eine ca. 67 x 60 Zentimeter große Duschkabine mit Duschpaneelen, Duschkabinentür sowie Duscharmatur mit Brauseschlauch.

Preise gibt Bürstner noch nicht heraus, „da die derzeitige Situation bei den Lieferanten eine große Ungewissheit darstellt“, so Geschäftsführer Jens Kromer. Sie dürften sich aber in ähnlichen Regionen bewegen wie bei Dethleffs, schließlich werden Premio und C’go am selben Band in Sassenberg gefertigt.

Bildergalerie

Infobox

Bürstner Premio

  • Grundrisse: 10
  • Größe 517/644 bis 673/803 cm
  • Preise: k. A.

Bürstner Premio Plus

  • Grundrisse: 4
  • Größe: 476/613 bis 629/752 cm
  • Preise: k. A.
Redaktion
Raymond Eckl
Raymond Eckl ist schon seit 1994 bei Camping, Cars & Caravans und wurde bereits ein Jahr später zum Chefredakteur.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kennen Sie schon die neuen Traumziele für Camper?

 

Jetzt versandkostenfrei mit dem Rabattcode "Winterauszeit"