|

Trigano Silver Trend

Der frische Franzose

Die neue Einsteigerserie Trend erweitert die leichten und kompakten Klappdachcaravans von Silver.

Etwas Besonderes ist bekanntlich zuweilen etwas teurer. Das gilt auch für französische Aufstelldachcaravans. Sie passen eingeklappt mit knapp zwei Metern Höhe in jede Normgarage, die aufwendige Konstruktion mit festen Wänden zwischen Aufbau und Hubdach hat aber auch ihren Preis.

Da kommt für alte und neue Fans dieses Konzeptes die neue Baureihe Trend gerade recht.  Die neue Serie neben den Evasion-Modellen kommt mit vier Grundrissen, überwiegend für Paare, denen ein kompakter Wagen und die leichte Unterstellmöglichkeit unter Dach wichtiger sind als viel Wohnraum.

Typisch Silver: Das Klappdach schafft Stehhöhe.

Was ist anders als beim Model Evasion?

Technisch unterscheiden sich die Trigano Silver Trends in Details von den Evasion. Wände und Dach sind wie beim Evasion mit GfK beplankt und mit feuchtigkeitsresistentem XPS-Schaum isoliert. Die Silver-Einsteiger haben aber Sperrholzböden. Außerdem verzichten die Trends auf klappbare obere Wände im Bad, den Raum zum aufgestellten Dach überbrückt hier ein Vorhang.

Auch die Ausstattung fällt bei den Trends etwas sparsamer aus. Hier kosten beispielsweise Alufelgen, Fliegengittertür, 45 und 30 Liter große Tanks für Frisch- und Abwasser sowie die Warmwasserversorgung extra.

Variabel: Umbaudinette vorn und Küche und Bad im Heck des Trigano Silver Trend

Trigano Silver Trend 350 und Silver Trend 420

Der kleinste ist der 5,13 Meter lange Trend 350 mit Umbaudinette vorn und Küche und Bad im Heck. Der Trend 380 hat vorn ein Querbett, Bad und Küche über der Achse und eine kleine Dinette im Heck. Die lässt sich zum Bett umbauen und ergibt so bei Bedarf einen dritten Schlafplatz im 5,30 Meter langen Wagen. Der Trend 420 und 442 sind beide 60 Zentimeter länger. Der Trend 420 hat vor der Mitteldinette ein Querbett und die Kombination von Küche und Bad im Heck wie im kleinen Trend 350.

Geräumig: Bugbett mit Mitteldinette und Heckküche

Silver Trend 442 und Silver Trend 380

Der Trend 442 schließlich bietet Längsbetten im Bug und eine Umbaudinette im Heck hinter Bad und Küche. Wer einen sehr kompakten Wagen für Zwei sucht, wird den Trend 350 interessant finden. Der Trend 380 bietet mit seinem 190 mal 140 Zentimeter großen Festbett mehr Schlafkomfort für Zwei und wie die beiden größeren Modelle einen dritten Schlafplatz. Hier aber in der umgebauten Dinette direkt an das Bugbett angrenzend. Der 442 schließlich wendet sich an Camper, die Einzelbetten schätzen.

 

 

Der Trigano Silver Trend ist mit klappbaren Elementen unter dem Dach im GfK-Aufbau ein typischer Trigano Silver.

Der große Vorteil: Das kleine Gewicht

Die zulässigen Gesamtgewichte der neuen Aufstelldachwagen liegen zwischen 1.000 und 1.200 Kilogramm, der Trend 442 ist um 100 Kilogramm auflastbar. Sie lassen sich also durchaus auch mit kompaten Zugwagen bewegen.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper