Trittstufen

Worauf Caravaner beim Kauf achten sollten

Trittstufen erleichtern den Einstieg in den Caravan und machen ihn sicherer. CCC erklärt, worauf Sie beim Kauf von Trittstufen allgemein achten sollten.

Welche Trittstufe ist für welchen Caravan geeignet?

Ausschlaggebend für die Wahl der Trittstufe ist zunächst einmal die Höhe zwischen Boden und Chassis. Das variiert je nach Caravan stark: Zunächst ist der Höhenunterschied von der Radgröße abhängig, aber auch vom Caravanmodell. So gibt es Wohnwagen von Tabbert oder Dethleffs mit so genanntem Coupé-Einstieg, der generell niedriger ist. Eriba Touring und Eriba Nova haben oft ausklappbare Trittstufen. Deshalb muss vorher unbedingt die Höhe abgemessen werden.

Sicherer Stand

Eine Trittstufe für den Caravan sollte auch auf unebenem Gelände, wie etwa einer Wiese, fest und sicher stehen, ohne dass man die Standbeine mit Holz unterlegen muss. Einstiegshilfen aus Kunststoff gibt es mit vorkonfektionierten Bohrungen, um sie bei Bedarf zusätzlich mit Erdnägeln zu fixieren.

Robust, belastbar und rutschfest

Eine hohe Belastbarkeit ist Grundvoraussetzung. 120 Kilogramm Gewicht sollten sie schon aushalten. Ein weiteres wichtiges Qualitätskriterium ist die Rutschfestigkeit. Trittstufen, beschichtet mit einer Anti-Rutsch-Folie leisten einen guten Dienst. Bei Metall-Trittstufen mit Riffeloptik ist der Grip bei Feuchtigkeit eingeschränkt. Ob die Stand- oder Rutschfestigkeit einer Trittstufe ausreicht, lässt sich am TÜV-Prüfsiegel gemäß europäischer Norm EN 1645 erkennen.

Starre Schemel, klappbare Trittstufen oder Doppeltrittstufen?

Starre Schemel bestehen in der Regel aus Kunststoff und sind ab zehn Euro zu haben. In der Höhe variieren sie zwischen 24 und 26 Zentimetern. Fazit: Günstig, aber auch wenig Komfort und sperrig.

Klappbare Einstiegshilfen aus Kunststoff, Metall oder Alu lassen sich platzsparend zusammenfalten.

Doppeltrittstufen aus Metall oder Alu machen den Einstieg in den Caravan sicherer. Oft sind sie aber sehr sperrig. Klappbare Varianten sind empfehlenswert, aber auch in ihrer Anschaffung teurer.

Fazit:

Bei der Wahl der Trittstufe unbedingt die Höhe im Auge behalten. Außerdem wichtig: Wie viel bin ich bereit für eine Trittstufe zu bezahlen? Letztendlich ist auch der verfügbare Platz im Caravan entscheidend.

Sind Sie noch auf der Suche nach einer passenden Trittstufe? In Camping, Cars & Caravans 4/2018 finden Sie einen Praxistest. Die Redaktion hat 14 Trittstufen gängiger Hersteller getestet.

2018-03-23T18:15:31+00:00 Praxis, Ratgeber, Teaser Startseite 2|Kommentare deaktiviert für Trittstufen – worauf muss ich beim Kauf achten?