|

Campingbetten im Test

Schlafplatz to go

Wer beim Campen gerne Übernachtungsgäste empfängt, stößt im eigenen Caravan schnell an Grenzen. Campingbetten schaffen zusätzliche Schlafplätze im Vorzelt, Camping, Cars & Caravans hat drei verschiedene Konzepte ausprobiert.

Egal ob Bekannte, Freunde der Kids oder die Enkelkinder – wenn sich auf dem Campingplatz Besuch ankündigt, stehen viele Camper vor einem Problem. Denn nicht jeder Caravan ist groß genug, um zusätzliche Übernachtungsgäste aufzunehmen. Meist wird dann auf das Vorzelt ausgewichen, wo noch Platz vorhanden ist. Luftmatratzen oder Isomatten sind zwar schnell ausgelegt, doch wirklich bequem sind sie nicht. Eine Alternative, die mehr Komfort verspricht, sind Feld- oder Campingbetten. Sie sorgen für eine gewisse Distanz zum Untergrund, halten so Kälte und Feuchtigkeit fern.

Camping, Cars & Caravans hat drei Campingbetten ausprobiert: ein günstiges „klassisches“ Campingbett von Kaufland, die superleichte Liege Lite Cot Black von Helinox sowie das Etagenbett XL von Disc-O-Bed. Um eins gleich vorwegzunehmen – die Konzepte und Einsatzmöglichkeiten der Betten könnten unterschiedlicher nicht sein.

Helinox Lite Cot Black

Superleicht und superkompakt – das Helinox Lite Cot eignet sich auch für den Rucksack. Das Zusammenstecken der Alurohre gelingt durch die integrierten Gummizüge leicht, das Einbringen der Querspanten erfordert aber etwas Kraft.

Countryside Campingbett

Das günstige Campingbett von Countryside hat einen Klappmechanismus wie ein klassisches Feldbett. Auch wenn der Liegekomfort grundsätzlich nicht schlecht ist, kann die Qualität der Scharniere und die Befestigung der Querstreben die Tester nicht ganz überzeugen.

Disc-O-Bed XL Etagenbett

Das Disc-O-Bed kommt aufgeräumt in zwei stabilen Tragetaschen. Dank des patentierten Disc-Systems ist der Aufbau des Etagenbetts einfach, große Seitentaschen und nützliches Zubehör wie ein Garderobenschrank sorgen für Ordnung.

Infobox

Den ausführlichen Test aller drei Campingbetten lesen Sie in Camping, Cars & Caravans 8/2020.

Redaktion
Michael Schwarz
Michael Schwarz unterstützt das Team von Camping, Cars & Caravans seit Juni 2018 und ist Online- und Social Media-Experte.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren!

+ GRATIS-Heft >>