|

Fußmatten für den Wohnwagen

Innen immer sauber

Wer keinen Schmutz und keine Nässe auf dem Boden seines Caravans haben möchte, kann mit Fußmatten Abhilfe schaffen, denn sie halten Dreck und Feuchtigkeit draußen. CCC hat sich einmal sieben verschiedene Fußmatten für den Wohnwagen näher angeschaut.

Strahlender Sonnenschein und kein Wölkchen am Himmel – das perfekte Campingwetter. Es kann aber auch ganz anders kommen: Tagelanger Dauerregen, ein völlig durchnässter und matschiger Platz, Schuhe, die vor Dreck nur so strotzen. Den möchte niemand in seinem sauberen Wohnwagen haben! Die Lösung sind Matten, die, platziert am Eingang des Vorzelts oder Caravans, dazu dienen, schmutzige Schuhsohlen zu reinigen. Ganz nebenbei können sie aber auch als sichere Ablagefläche für dreckiges Schuhwerk oder einfach nur zum Ausziehen der Schuhe Verwendung finden, dann muss niemand mit seinen Socken auf dem nassen Boden stehen.

Schmutzfangmatten gibt es aus unterschiedlichen Materialien, in verschiedenen Größen und Farben. Besonders nett sind Matten mit passendem Camping-Motiv, es gibt sogar Firmen, die ganz individuelle Aufdrucke möglich machen. Entscheidend für die richtige Wahl einer Fußmatte sind vor allem der angedachte Einsatzzweck sowie das Material. Die Matten bestehen meist aus Gummi, Kokos- oder Kunststofffasern. CCC hat sieben verschiedene Schmutzfangmatten, die zwischen fünf und zehn Euro kosten, getestet. Wie gut eignen sie sich für´s Camping?

Die Kokosmatte „Camper“ ist ein echtes Naturprodukt, nimmt Schmutz und Feuchtigkeit zuverlässig auf.

Kokosmatte "Camper"

Wer natürliche Materialien mag, für den könnte die Kokosmatte „Camper“ von Arisol das Richtige sein. Sie besteht aus 100 Prozent Kokosfaser und ist auf der Unterseite gummiert, was für eine gute Rutschfestigkeit sorgen soll. Die Matte kostet 7,99 Euro, ist 50 Zentimeter lang und 25 Zentimeter breit. Sie nimmt Schmutz und Feuchtigkeit zuverlässig auf, ist laut Anbieter sogar bei 30 Grad waschbar.

Die Gummimatte „Schuhe“ von Velcoc nimmt keine Feuchtigkeit auf.

Gummifußmatte "Schuhe"

Eine witzige Matte mit integrierten Schuh-Konturen ist die Velcoc Gummifußmatte „Schuhe“. Mit 4,99 Euro ist sie die günstigste Matte in der Auswahl, überzeugt durch gute Verarbeitung, hohe Rutschfestigkeit, leichte Reinigung und Einrollbarkeit. Materialbedingt nimmt sie allerdings keine Feuchtigkeit auf. Und so läuft bei Regenwetter das Wasser sehr schnell über den Rand der Matte hinaus.

Bei der Fußmatte „Kera Camp“ besteht die Oberseite aus Polyesterfasern und die Unterseite aus PVC.

Fußmatte "Kera Camp"

Vom italienischen Hersteller Arisol kommt die Fußmatte „Kera Camp“ für 9,99 Euro. Sie ist 60 Zentimeter lang, 40 Zentimeter breit und mit einem halben Zentimeter relativ dünn. Die Oberseite besteht aus Polyesterfasern, die Unterseite aus Polyvinylchlorid (PVC).

Infobox

Den vollständigen Test der sieben Fußmatten für den Wohnwagen inklusive detaillierter Testergebnisse lesen Sie in Camping, Cars & Caravans 6/2020.

Redaktion
Michael Schwarz
Michael Schwarz unterstützt das Team von Camping, Cars & Caravans seit Juni 2018 und ist Online- und Social Media-Experte.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren!

+ GRATIS-Heft >>