Die Kunstwegen-Vechtetalroute verläuft an der deutsch-holländischen Grenze. Auf der Weglänge zwischen der Grafschaft Bentheim bis in niederländische Zwolle haben Kunstinteressierte die Möglichkeit über 80 Kunstwerke von aktuellen Künstlern am Radweg zu begutachten. Die Route wurde vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) mit drei von fünf Sternen als Qualitätsradroute benotet.

Ein weiteres Schmuckstück der Region ist derWeser-Radweg. Im März 2017 ist der Weg, der sich vom Weserbergland bis zur Nordsee zieht, zu eine der beliebtesten Radfernwege Deutschlands gewählt und hat vom ADFC vier Sterne bekommen. Familien können den Radweg, der ca. 500 Kilometer lang ist gut in kürzere Strecken einteilbar. Die Route beginnt am Weserstein (Zusammenfluss von Werra und Fulda) und führt Radler durch die Städte Rinteln und Hameln sowie an Burgen und Schlössern aus der Renaissance vorbei. Die Route hört bei der Wesermündung in Bremen auf.

Der Landkreis Uelzen hat elf geprüfte Radtouren im Angebot, die sich für Tagesausflüge und längere Radreisen anbieten. Die Region wurde als erste niedersächsische ADFC-RadReiseRegion ausgezeichnet. In Uelzen finden Familien und Genuss-Radler verschiedenartige Routen. E-Bike-Fahrer können kostenlos ihre Akkus an 40 Standorten laden. Ein Höhepunkt für Sportler: Der „Zehn-Kilometer-Rundkurs“ in Suderburg ist der bundesweit einzige „Stoppomat“ auf einer Flachstrecke, eine Zeitmessanlage für Radsportler.

Tipp: Die 30-seitige Broschüre „Radurlaub in Niedersachsen“ enthält 40 Radfernwege und zwei Mountainbike-Regionen. Die Karte kann unter Reiseland Niedersachsen bestellt oder heruntergeladen werden. Urlauber können auch eine eigene Route unter Niedersachsen Radtourenplaner erstellen.

Infos/Foto: Weserbergland Tourismus e.V.