|

Profitest Jahresrückblick

Das waren die fünf besten Wohnwagen 2021

Das Jahr 2021 war ganz schön aufregend. Neben Einschränkungen durch die weltweite Pandemie hat das Jahr aber auch positive Seiten gehabt. Nämlich exakt 1.420 Heftseiten, prall gefüllt mit insgesamt 56 vorgestellten Wohnwagen und 12 Profitests. Wir zeigen die 5 besten Wohnwagen 2021.

Für unseren Profitest ist uns kein Aufwand groß genug: wir haben ein genormtes und strenges Testprozedere. Neben dem Testredakteur bringen noch fünf weitere Experten aus den Fachgebieten „Karosserie“, „Technik“, „Möbelbau“, „Inneneinrichtung/Wohnwert“ sowie „Fahrwerkstechnik“ ihr neutrales Fachwissen ein.

Der Karosseriebaumeister sieht sich den Aufbau des Caravans bis in die letzte Ecke genau an. Er beurteilt die verwendeten Materialien, die Verbindungstechnik von Wänden und Dach, Türen, Fenster, Übergänge und vieles mehr.

Der TÜV-Ingenieur prüft alle sicherheitsrelevanten Merkmale des Wohnwagens. Dazu zählt beispielsweise die Ausführung der Gasanlage, die Verlegung der Leitungen unter dem Caravan oder die Beleuchtungsanlage – kurzum alles, was das mobile Zuhause sicher macht.

Der Schreinermeister bewertet die Konstruktion und Ausführung des Möbelbaus. Wie laufen die Schubladen? Sind die Scharniere und Schlösser stabil genug? Wie sind die Möbelverbindungen ausgeführt? Dies sind nur einige der Fragen, die auf seiner Checkliste stehen.

Die Wohntesterin ist für die Praxistauglichkeit beim Campen zuständig. Ist die Eingangstür breit genug für einen bequemen Einstieg? Bietet der Kleiderschrank genügend Stauraum? Sind Küche und Bad gut nutzbar? Und: Ist der Wohnraum stimmig gestaltet?

Der Fahrwerksprofi beurteilt schließlich das Chassis, die Räder und das Fahrverhalten des Caravans. Dazu zählen auch die mögliche Zuladung sowie die zulässige Stützlast. Auf dem Pendelprüfstand werden das Gierträgheitsmoment (GTM) und der Fahrdynamikkennwert (FDK) gemessen und anschließend beurteilt.

All diese Aussagen der Profis und die eigenen Erfahrungen fasst letztlich der Test-Redakteur zum Profitest zusammen. Der härteste Test der Caravanbranche nimmt in Camping, Cars & Caravans einen Umfang von acht bis zehn Seiten ein.

 

Welche Profitests wurden 2021 am häufigsten gelesen?

Der Dethleffs Aero 90 Years 500 QSK in Ausgabe 3/2021 der Camping, Cars & Caravans.

Platz 1: Dethleffs Aero 90 Years 500 QSK

Mit viel Ausstattung zum Sonderpreis gibt Dethlefs seinen Kunden ein Geschenk zum 90-jährigen Geburtstag: den Dethleffs Aero 90 Years. Es gab bei Dethleffs über die Jahrzehnte schon einige Aero genannte Baureihen in verschiedenen Varianten mit aufsehenerregenden Designs. Jetzt will das im Einsteigersegment angesiedelte Jubiläumsmodell Dethleffs Aero 90 Years mit einer Reihe feiner optischer sowie technischer Finessen zum Sonderpreis glänzen. Immerhin wird die Traditionsmarke vom Erfinder des Wohnwagens 90 Jahre alt.

Der Fendt Binaco Activ in Ausgabe 4/2021 der Camping, Cars & Caravans.

Platz 2: Fendt Binaco Activ

Speziell für sportliche, reisefreudige und durchaus anspruchsvolle Camper hat Fendt den Bianco Activ konzipiert. Er soll in er hart umkäpften Mittelklasse auf „besonders ambitionierte Vielreisende“ gewinnen. Diese Zielgruppe sucht bei einem so positionierten Caravan nach ausreichend Zuladung für lange Reisen, ein gutes Raumgefühl, eine gemütliche Sitzgruppe, komfortable Schlafzimmer und nicht zuletzt eine gute Ausstattung. Alles gepaart mit einem hohen Fahrkomfort, was Laufruhe und Sicherheit betrifft.

Der Adria Alpina 663-HT in Ausgabe 9/2021 der Camping, Cars & Caravans.

Platz 3: Adria Alpina 663-HT

Der neue Adria Alpina 663-HT will schicker und komfortabler sein denn je. Er ist als Dreizimmerwohnung der Oberklasse auf Reisen konzipiert. Mit dem Alpina hat Adria eine Oberklasse-Baureihe im Programm, die gegen Spezialisten wie Kabe und Co. antritt. Der Alpina für 2022 tritt in der Optik des höchst erfolgreichen Adora mit den markanten Winddiffusoren vorn auf, hat aber die Aufbautechnik der Luxus-Baureihe Astella. Innen setzt der Alpina auf die Anmutung des Adora, kommt aber mit jeder Menge zusätzlicher Technik bis hin zur Warmwasserheizung.

Der Weinsberg CaraOne 390 PUH in Ausgabe 5/2021 der Camping, Cars & Caravans.

Platz 4: Weinsberg CaraOne 390 PUH

Der superkompakte Weinsberg CaraOne 390 PUH verspricht vier Schlafplätze, gemütliches Wohnen und dazu eine fulminante Küche mit schöner Aussicht. Außen macht er mit schnörkellosem Design, gutem Material und solider Konstruktion eine gute Figur. Innen bleibt es beim Möbeldekor in Tiberino und Piquet Beige. Vierstellige Einstiegspreise sind leider längst Geschichte, der kompakte Weinsberg CaraOne 390 PUH steigt bei 16.290 Euro ein – aber er bietet im Heck ein aufwendiges Hubbett sowie eine große Bugküche.

Der Adria Adora 572 UT in Ausgabe 6/2021 der Camping, Cars & Caravans.

Platz 5: Adria Adora 572 UT

Der Adria Adora will außen und innen noch besser werden als der Vorgänger. Der aktuelle Adora ist außen noch automotiver und moderner gestaltet. Und in Details ist auch die Verarbeitung der Karosserie verbessert worden. Außen fallen sofort die Luftleitelemente und die eigens für den neuen Adora entwickelten LED-Leuchten auf. Zwei schmale Flügel sollen den Luftstrom ableiten und den Adora zum aerodynamischsten Caravan am Markt machen. Auch Innen zeigt sich der Adora sehr geradlinig, bekommt aber konkave Küchenoberschränke, die mehr Kopffreiheit und Stauraum schaffen sollen.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kennen Sie die schon?

111 interessante und aufregende Plätze für Camper