|

Fendt Apero 560 SKM

Vom Zeitgeist erfasst

Der völlig neue und sehr mutige Fendt für die Familie – ein Fendt Apero 560 SKM kombiniert Stockbett und Duschbad.

Fendt hat eine komplett neue Baureihe auf die Beine gestellt. Für den Premiumhersteller rangiert sie im unteren Preissegment, bei CCC in der Mittelklasse. Der neue Apero ist innen wie außen hochmodern gestaltet – mattweiße Oberschränke rundum, kombiniert mit quergeflammtem hellem Holzdekor und grauen Elementen an den Arbeitsflächen und am Küchenblock. Mit grauen Polstern und gelben Vorhängen und Kissen ist das absolut trendy. Ein schickes Detail dazu sind anthrazitfarbene Küchenarmaturen neben den neuen Kochern und Spülen.

Außen zeigt er mit seinem kantigen Bug und dem wuchtigen Heck mit LED-Leuchten das neue Familiengesicht aller Fendts, basierend auf dem Diamant-Design. Der Apero 560 SKM steigt bei 32.290 Euro ein. Unser Testwagen kostet aufgelastet und mit 14 Positionen aus der Sonderausstattungsliste knapp 42.000 Euro. Dafür steht ein zweieinhalb Meter breiter Familienwagen mit französischem Bett vorn und Stockbetten neben dem Duschbad im Heck mit einer Menge Komfort und Luxus von der Sat-Antenne, TV und WLAN-Router über die Klimaanlage bis zu schwarzen Alufelgen, Citywasseranschluss, Teppichboden, Schlafwelt- und Deko-Paket auf dem Prüfstand.

Kann er den Preis rechtfertigen? Da alle Fendt nun ein sehr einheitliches Gesicht zeigen, ist der Neue perfekt im Programm integriert. Als ein solider und moderner Reisecaravan für die Familie eine gute Wahl – ein angemessenes Zugfahrzeug vorausgesetzt. Platzangebot, Ausstattung und Optik stimmen. Schnäppchen geht aber anders, so viel steht fest. Den Apero muss man sich leisten können und wollen – wie jeden Fendt. Wer das kann und will, bekommt einen superschicken, auffällig eleganten Caravan, der mit mutig markanter Optik außen perfekt zu modernem Autodesign passt.

 

 

Bildergalerie

Infobox

Den vollständigen Test zum Fendt Apero 560 SKM lesen Sie in der Ausgabe 9/22 der Camping, Cars & Caravans.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Kennen Sie die schon?

111 interessante und aufregende Plätze für Camper