|

Der Kabe Estate 520 XL im Profitest

Neue Ziele

Der Kabe Estate 520 XL glänzt mit allen typischen Merkmalen der schwedischen Premium-Marke. Er will das neue Einstiegsmodell in die Oberklasse von Kabe sein. Modern gemütlich und preisbewusst spricht er speziell auch jüngere Kunden an.

Der neue Einsteiger der Schweden, der Kabe Estate 520 XL, tritt anders als der Classic schon im vollen Ornat an – Glattblech und neues Dekor mit schwarzen Fensterrahmen und kontrastierenden rot-schwarzen Aufklebern im 3D-Look. Hier sieht nichts nach einer abgespeckten Baureihe im Trimm vergangener Tage aus. Innen fällt der Estate 520 XL mit großen mattweißen Schrankklappen ohne Griffe im Kontrast zum neuen dunklen Holzdekor Nussbaum Ombre schon aus dem Rahmen des bei Kabe Üblichen. Das hat gute Chancen, der angepeilten jüngeren Kundenschicht zu gefallen. Wie alle Kabes bringt der Estate 520 XL hohe Standards bei Komfort und Sicherheit sowie zuverlässige Ganzjahreseigenschaften serienmäßig mit.

Eine umfangreiche Basisausstattung

Natürlich sind eine Warmwasser-Fußbodenheizung, getönte Fenster mit Insektenschutz- und Verdunkelungsrollos, Rauchmelder, Gasleckindikator, DAB-Radio, LED-Beleuchtung, 130-Ah-Batterie und vieles mehr beim  ab Werk an Bord. So kostet der Estate 520 XL mit 2,30 Meter breitem Aufbau im Test ab 37.300 Euro – immerhin 4.000 Euro unter dem Smaragd 520 XL als günstigstem vergleichbaren Vertreter der herkömmliche Kabe Edelsteinserie. Doch auch bei den Schweden haben Ausstattungspakete Einzug gehalten. So macht den Testwagen das Komfortpaket mit großem Kühlschrank, Nackenkissen, Stauklappe, Handtuchtrockner und Lüftungsklappe für 2.356 Euro komfortabler. Das Designpaket wertet mit großer Panoramadachhaube, Alufelgen, Tür mit Fenster und Deichselabdeckung für 1.761 Euro die Optik des der Kabe Estate 520 XL auf. Ein 1.440 Euro teurer Backofen macht die Küchentechnik komplett. Damit kostet der Testwagen 42.875 Euro.

 

Testfazit

Der Kabe Estate 520 XL ist zweifelsfrei ein echter Kabe. Es fehlt nur an Details, für den günstigeren Preis spart der Hersteller nicht bei den essenziellen Qualitäten, wegen denen man einen Kabe kauft. Aufbau und Heizungstechnik sind so ganzjahrestauglich, wie man das hier erwartet. Erfreulich ist außerdem, dass manche früher bemängelte Nachlässigkeiten und konstruktive Schwächen abgestellt sind. So ist der der Kabe Estate 520 XL ein sehr guter Oberklassereisecaravan für zwei Personen mit viel Ausstattung, der alle Chancen hat, auch neue Kundenkreise anzusprechen.

Infobox

Mehr erfahren?

Wie die CCC-Profis den Kabe Estate 520 XL im Detail beurteilen, lesen Sie in Ausgabe 12/21 von Camping, Cars & Caravans.

Bildergalerie

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper