|

Fendt Diamant

Klassiker mit Frischefaktor

Mit zeitlos elegantem Design schickt Fendt seine Oberklasse Diamant in die Saison 2019. Ein Caravan, der gehobenen Ansprüchen gerecht werden muss.

Der Fendt Diamant ist in vier Jahrzehnten zum Klassiker unter den Caravans der Oberklasse gereift und könnte sich eigentlich auf seinen Lorbeeren etwas ausruhen. Aber gerade in dieser Kategorie ist State of the Art angesagt.

Frisches Möbeldekor

Im neuen Möbeldekor, Tasmanian Oak genannt, ist er für die kommende Saison innen deutlich aufgefrischt. Die gerundeten Oberschrankklappen tragen wie die geraden Klappen im TV-Bereich an der Unter- beziehungsweise der inneren Seitenkante ein durch eine schmale Chromleiste abgesetztes Band, das farblich an stark gekalkte Eiche denken lässt. In diesen Bändern sind auch die schmalen Chromgriffe und Pushlocks positioniert, die Küchenauszüge mit ihren sehr viel breiteren Griffen sind komplett in diesem Farbton gehalten.

Neue Panoramadachhaube

Neben dem neuen Möbeldekor fällt im Diamant die neue große dreiteilige Panoramadachhaube Skylight mit LED-Beleuchtung besonders auf. Zudem gibt’s im Außendekor Detailänderungen: neue, dunklere Rückleuchten und Dreieckstrahler sowie Leichtmetallfelgen in Anthrazit.

Diamant mit drei Grundrissen

Es bleibt für den Diamant bei drei Grundrissen für Paare, die alle eine Rundsitzgruppe im Heck mit Längseinzelbetten vorn – auf Wunsch zur großen Liegefläche umbaubar – kombinieren. Die Preise liegen zwischen 32.490 und 36.990 Euro.

Redaktion
Volker Stallmann
Seit September 1998 ist Volker Stallmann Teil der CCC-Redaktion und zuständig für Caravan- und Autotests.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION