Club Forum 2017-07-19T09:42:04+00:00

Das Forum für das Clubleben

Hier erhalten Reisemobil-Clubs ihr individuelles Schwarzes Brett. Auf diese Weise können Sie Ihren Mitgliedern alles mitteilen, was zum Clubleben gehört: Termine der Treffs, Personalia, Bekanntmachungen, Tips für Ausfahrten, Berichte, allgemeine Infos und vieles mehr. Die Clubmitglieder und andere Interessierte sind so stets bestens informiert, was sich im jeweiligen Club gerade tut.

Meldungen — Reisemobilclub Osnabrück e. V.

17.01.2018

Berichte über den RMCOsnabrück

Kurzer Bericht über unse tolle Grünkohlfahrt nach Bremen.




Am Freitag waren 12 Reisemobile des RMC Osnabrück auf dem Stellplatz Kuhhirten in Bremen angekommen. Um 18 Uhr gingen wir in den nahegelegenen Kleingarten von Monika und Jürgen Steinicke. Hier gab es Bier und Glühwein und sehr leckere Bratwürstchen. Wir hielten es trotz Kälte bis ca 24 Uhr dort aus. Es war sehr schön.

Am Samstag Nachmittag begann die Kohltour mit einem Bollerwagen zum Werdersee. Wir wurden in 2 Gruppen eingeteilt die gegeneinander verschiedene Aufgaben, Gummistiefel Weitwurf, , vorwärts, rückwärts, würfeln usw. Das Ergebnis war denkbar knapp. Nur 2 Punkte unterschied. Um 18 Uhr gab es in der Gaststätte Kuhhirten leckeren Grünkohl. Unser Neuer König ist Ihre Majestät Markus Hecht. Es wurde ein sehr schöner Abend.

Am Sonntag wurden wir vom "Alten" König und seinem fleissigen Hofstaat mit einem Glas Sekt verabschiedet. Jeder erhielt eine Urkunde für die Kohltour.

Ich kann das alles nicht so richtig in Worte fassen. Es war einfach toll bei Euch in Bremen. Vielen Dank den 3 Bremer Familien die das für uns ermöglicht haben.

Familie Steinicke, Rahns und Habelmann. Vielen Dank für Eure Mühen vom RMC Osnabrück.




Jürgen Helgert



Kurzer Bericht von unserer Sylvesterfeier in Strücklingen.




Zu Sylvester kamen 11 Reisemobile vom RMC Osnabrück mit 22 Personen.

Leider spielte das Wetter nicht mit, es regnete in Strömen, Dauerregen.

Um 18 Uhr trafen wir uns alle im Zelt. Wir hatten dort 3 Tische. Um 19 Uhr gab es sehr leckeres reichhaltiges Essen. Bei angenehmen Gesprächen verging die Zeit im Nu und um 24 Uhr wollten wir mit Sekt anstoßen. Leider gab es keinen. Auch konnten wir keinen im Zelt kaufen. Also gingen wir zu unseren Mobilen. (Es hatte tatsächlich aufgehört zu regnen) und begrüßten das Neue Jahr dort mit Sekt und Bier. Wir standen bei angenehmen Temperaturen bis nach 1.30 Uhr draußen.

Vielen Dank an Tina und Detlef für die Organisation dieser schönen Sylvesterfeier. Jürgen Helgert


Kurzer Bericht von unserem Weihnachtsessen am 9.12.17

Zur Gaststätte Beinker im Vennermoor kamen 7 Reisemobile vom RMC Osnabrück mit 14 Personen, 12Erwachsene und 2 Kinder mit PKW. Es gab ab 16.30 Uhr Glühwein. Um 18 Uhr war Einlass. Der Weihnachtsmann kam und beglückte mit seinen Helfern die 26 Erwachsenen und 2 Kinder.

Nach dem tollen reichhaltigen Essen wurde gewichtelt. Jeder mußte ein Wichtelgeschenk auswürfeln. Danach wurde gewürfelt, gerade rechts herum, ungerade links. Nach einiger Zeit durfte jeder das Geschenk behalten welches er gerade hatte. Es wurde dann fleissig getauscht. Um 23.45 verließen die letzten von uns die Gaststätte. Es war ein sehr schöner Abend.

Mein Dank gilt den fleissigen Helfern, den Familien Langer, Marquard und Meding.


Jürgen Helgert

Kurzer Bericht über unse tolle Grünkohlfahrt nach Bremen.




Am Freitag waren 12 Reisemobile des RMC Osnabrück auf dem Stellplatz Kuhhirten in Bremen angekommen. Um 18 Uhr gingen wir in den nahegelegenen Kleingarten von Monika und Jürgen Steinicke. Hier gab es Bier und Glühwein und sehr leckere Bratwürstchen. Wir hielten es trotz Kälte bis ca 24 Uhr dort aus. Es war sehr schön.

Am Samstag Nachmittag begann die Kohltour mit einem Bollerwagen zum Werdersee. Wir wurden in 2 Gruppen eingeteilt die gegeneinander verschiedene Aufgaben, Gummistiefel Weitwurf, , vorwärts, rückwärts, würfeln usw. Das Ergebnis war denkbar knapp. Nur 2 Punkte unterschied. Um 18 Uhr gab es in der Gaststätte Kuhhirten leckeren Grünkohl. Unser Neuer König ist Ihre Majestät Markus Hecht. Es wurde ein sehr schöner Abend.

Am Sonntag wurden wir vom "Alten" König und seinem fleissigen Hofstaat mit einem Glas Sekt verabschiedet. Jeder erhielt eine Urkunde für die Kohltour.

Ich kann das alles nicht so richtig in Worte fassen. Es war einfach toll bei Euch in Bremen. Vielen Dank den 3 Bremer Familien die das für uns ermöglicht haben.

Familie Steinicke, Rahns und Habelmann. Vielen Dank für Eure Mühen vom RMC Osnabrück.




Jürgen Helgert



Kurzer Bericht von unserer Sylvesterfeier in Strücklingen.




Zu Sylvester kamen 11 Reisemobile vom RMC Osnabrück mit 22 Personen.

Leider spielte das Wetter nicht mit, es regnete in Strömen, Dauerregen.

Um 18 Uhr trafen wir uns alle im Zelt. Wir hatten dort 3 Tische. Um 19 Uhr gab es sehr leckeres reichhaltiges Essen. Bei angenehmen Gesprächen verging die Zeit im Nu und um 24 Uhr wollten wir mit Sekt anstoßen. Leider gab es keinen. Auch konnten wir keinen im Zelt kaufen. Also gingen wir zu unseren Mobilen. (Es hatte tatsächlich aufgehört zu regnen) und begrüßten das Neue Jahr dort mit Sekt und Bier. Wir standen bei angenehmen Temperaturen bis nach 1.30 Uhr draußen.

Vielen Dank an Tina und Detlef für die Organisation dieser schönen Sylvesterfeier. Jürgen Helgert


Kurzer Bericht von unserem Weihnachtsessen am 9.12.17

Zur Gaststätte Beinker im Vennermoor kamen 7 Reisemobile vom RMC Osnabrück mit 14 Personen, 12Erwachsene und 2 Kinder mit PKW. Es gab ab 16.30 Uhr Glühwein. Um 18 Uhr war Einlass. Der Weihnachtsmann kam und beglückte mit seinen Helfern die 26 Erwachsenen und 2 Kinder.

Nach dem tollen reichhaltigen Essen wurde gewichtelt. Jeder mußte ein Wichtelgeschenk auswürfeln. Danach wurde gewürfelt, gerade rechts herum, ungerade links. Nach einiger Zeit durfte jeder das Geschenk behalten welches er gerade hatte. Es wurde dann fleissig getauscht. Um 23.45 verließen die letzten von uns die Gaststätte. Es war ein sehr schöner Abend.

Mein Dank gilt den fleissigen Helfern, den Familien Langer, Marquard und Meding.


Jürgen Helgert
Angelegt am 17.01.2018

17.05.2018

Termine RMC Osnabrück

Das Sprecherteam des RMC Osnabrück wünscht allen Freunden und Mitgliedern Frohe Pfingsten.


Termine RMC Osnabrück 2018


Achtung Änderung, Clubversammlung am 1.6. nicht in Lotte sondern im Moorhof, Stemwede.


Fahrten 2018:


Spargelessen, Familie Langer

2.6. Restaurant Moorhof, Wagenfelder Str. 34, 32351 Stemwede - Oppenwehe.

Deshalb findet die Clubversammlung am 1.6. hier statt um 19 Uhr!!!!


!!!!!!! Bitte Fahrräder mitbringen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Martinsgansessen: Familie Meding/Helgert

geplant: 2.11.18 in 49453 Hemsloh, Burglager Str. 28, Gaststätte Nußmann-Neumeier.

Tel: 05444/352



Einladungen befreundeter Clubs für 2018:

Einladung: 25 Jahre IARMC Schleswig-Holstein, Treffen zur Feier vom 25. - 27.5. 18 in Quickborn.


Sommerfest der Nordclubrunde 8.-10.6.18 in Selsingen. (Es sind noch Plätze frei)


Einladung des RMC Emsland zur Wollgras "Blüte" am 8.-9.9.18 nach Herzlake. Radtour ins Hahnenmoor, ca 5 KM.

Das Sprecherteam des RMC Osnabrück wünscht allen Freunden und Mitgliedern Frohe Pfingsten.


Termine RMC Osnabrück 2018


Achtung Änderung, Clubversammlung am 1.6. nicht in Lotte sondern im Moorhof, Stemwede.


Fahrten 2018:


Spargelessen, Familie Langer

2.6. Restaurant Moorhof, Wagenfelder Str. 34, 32351 Stemwede - Oppenwehe.

Deshalb findet die Clubversammlung am 1.6. hier statt um 19 Uhr!!!!


!!!!!!! Bitte Fahrräder mitbringen !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Martinsgansessen: Familie Meding/Helgert

geplant: 2.11.18 in 49453 Hemsloh, Burglager Str. 28, Gaststätte Nußmann-Neumeier.

Tel: 05444/352



Einladungen befreundeter Clubs für 2018:

Einladung: 25 Jahre IARMC Schleswig-Holstein, Treffen zur Feier vom 25. - 27.5. 18 in Quickborn.


Sommerfest der Nordclubrunde 8.-10.6.18 in Selsingen. (Es sind noch Plätze frei)


Einladung des RMC Emsland zur Wollgras "Blüte" am 8.-9.9.18 nach Herzlake. Radtour ins Hahnenmoor, ca 5 KM.
Angelegt am 14.11.2016

04.05.2017

Reisemobilstellplatz Osnabrück

Ab sofort ist es wieder möglich auf dem ehemaligen Reisemobilstellplatz in Osnabrück, Schlosswall, mit dem Reisemobil zu parken und zu Übernachten.

Ab sofort ist es wieder möglich auf dem ehemaligen Reisemobilstellplatz in Osnabrück, Schlosswall, mit dem Reisemobil zu parken und zu Übernachten.
Angelegt am 23.09.2016

08.01.2016

Am 7. Januar 2016 starb unser langjähriges Clubmitglied
Christel Neumann.
Bernd und Christel waren über 30 Jahre lang Mitglieder im RMC
Osnabrück.

Am 6. Nov. 2015 verstarb unser langjähriges Clubmitglied, inser Freund und Weggefährte Heinz Ferlemann im Alter von 84 Jahren nach schwerer Krankheit.

Heinz und Erika waren 28 Jahre lang Mitglieder im RMC Osnabrück.
Heinz war 20 Jahre lang 1. Vorsitzender.

Wir werden Dich nicht vergessen.


Jürgen Helgert für den RMC Osnabrück.

Am 7. Januar 2016 starb unser langjähriges Clubmitglied
Christel Neumann.
Bernd und Christel waren über 30 Jahre lang Mitglieder im RMC
Osnabrück.

Am 6. Nov. 2015 verstarb unser langjähriges Clubmitglied, inser Freund und Weggefährte Heinz Ferlemann im Alter von 84 Jahren nach schwerer Krankheit.

Heinz und Erika waren 28 Jahre lang Mitglieder im RMC Osnabrück.
Heinz war 20 Jahre lang 1. Vorsitzender.

Wir werden Dich nicht vergessen.


Jürgen Helgert für den RMC Osnabrück.
Angelegt am 08.11.2015

08.12.2015

Unser Weihnachtsessen 5.12.2015

Kurzer Bericht zum Weihnachtsessen am 05.12.2015 in der Tennishalle Lotte:

Bis 18:15 Uhr betrieb Kalle und Gisela den Glühweinstand. Ausgeschenkt wurde mit viel Liebe und „Schuss“. Da das Wetter der Jahreszeit entsprechend sich sehr stürmisch gab, musste eine Wagenburg aus Mobilen für den nötigen Schutz der doch gemütlichen Tischrunde herhalten.

Pünktlich um 19:00 Uhr begrüßte Jürgen die feierliche Runde mit den Worten „Schön, dass Ihr alle da seid ..“ Weiter kam er nicht, da Manni Marquart zunächst seine für Jürgen von uns geplante Dankesaktion für seinen unermüdlichen Einsatz für den Club zum Ausdruck bringen wollte. Jürgen unterstützt von seiner Birgit haben in der jüngeren zurückliegenden nicht immer gerade sehr einfachen Zeit, (hier weis jeder was gemeint ist) unbeirrt alles getan/organisiert um die Clubtage mit Aktivitäten/Leben zu füllen. Das schien uns nicht selbstverständlich. An dieser Stelle Dank an Alle, die sich ebenfalls sehr um ein aktives Clubleben ständig bemüht haben und auch weiterhin bemühen. Davon lebt eine Gemeinschaft.
Überreicht wurde dem Jürgen eine von Bernd Neumann kunstvoll geschriebene Urkunde zusammen mit einem von Manni gestalteten Umschlag wertvollen Inhalts, zu dem jeder von uns etwas beigetragen hatte. Seine Birgit wurde hierbei auch nicht vergessen, was ein herrlicher Blumenstrauß zu Ausdruck bringen sollte.
Für das in diesem Zusammenhang von Manni M. kraftvoll vorgetragene Gedicht (und nicht nur dafür) bekamen auch er und sein Trudchen von Kalle ein Geschenk überreicht.
Jürgen sichtlich gerührt bedankte sich mit einer Runde Feuerwasser.

Bis zum eigentlichen Top der Weihnachtsfeier, dem sogenannten „Schrottwichteln“ mussten noch einige weitere Höhepunkte absolviert werden.
Der Wirt der Tennishalle Lotte, so die einhellige Meinung, hat sich mit seinem Weihnachts- Menü selbst übertroffen, was Qualität und Quantität (so viele der leckeren Rinderrouladen waren am Schluss übrig) anging.

Wie in jedem Jahr schallte auch dieses mal wieder eine Fülle an Weihnachtsliedern durch den Raum. Jeder einzelne gab sein Bestes. Begleitet durch unseren Klavier-Virtuosen Manni M. phasenweise in Profi-Qualität.

Das Wichteln in diesem Jahr unterlag einem ausgetüftelten Verteilverfahren. Jeder würfelte sein Geschenk nach einer Augenzahl. Diese Geschenke waren zuvor durchnummeriert. Doch damit nicht genug. In einer erneuten 3 Minuten währenden Phase ging ein einzelner Würfel herum. Bei einer 1 musste das zuvor erworbene Geschenk dem Sitznachbarn zur Linken, bei einer 6 zur Rechten abgegeben werden. Also erst jetzt konnte sich jeder seines Geschenks sicher sein. Ein toller Spaß. Nicht zuletzt einen herzlichen Dank für die tolle Organisation und Durchführung der diesjährigen Weihnachtsfeier an Gisela und Kalle, wobei sich Gisela als Glücksfee noch besonders toll verdient machte.
Ein stimmungsvoller Abend mit noch weiteren schönen Aktivitäten nahm so bis nach Mitternacht seinen Lauf.

Wolfgang Doering.

Erst einmal einen herzlichen Dank von Birgit und mir für die gelungene Überraschung auf dem Weihnachtsessen.

Kurzer Bericht zum Weihnachtsessen am 05.12.2015 in der Tennishalle Lotte:

Bis 18:15 Uhr betrieb Kalle und Gisela den Glühweinstand. Ausgeschenkt wurde mit viel Liebe und „Schuss“. Da das Wetter der Jahreszeit entsprechend sich sehr stürmisch gab, musste eine Wagenburg aus Mobilen für den nötigen Schutz der doch gemütlichen Tischrunde herhalten.

Pünktlich um 19:00 Uhr begrüßte Jürgen die feierliche Runde mit den Worten „Schön, dass Ihr alle da seid ..“ Weiter kam er nicht, da Manni Marquart zunächst seine für Jürgen von uns geplante Dankesaktion für seinen unermüdlichen Einsatz für den Club zum Ausdruck bringen wollte. Jürgen unterstützt von seiner Birgit haben in der jüngeren zurückliegenden nicht immer gerade sehr einfachen Zeit, (hier weis jeder was gemeint ist) unbeirrt alles getan/organisiert um die Clubtage mit Aktivitäten/Leben zu füllen. Das schien uns nicht selbstverständlich. An dieser Stelle Dank an Alle, die sich ebenfalls sehr um ein aktives Clubleben ständig bemüht haben und auch weiterhin bemühen. Davon lebt eine Gemeinschaft.
Überreicht wurde dem Jürgen eine von Bernd Neumann kunstvoll geschriebene Urkunde zusammen mit einem von Manni gestalteten Umschlag wertvollen Inhalts, zu dem jeder von uns etwas beigetragen hatte. Seine Birgit wurde hierbei auch nicht vergessen, was ein herrlicher Blumenstrauß zu Ausdruck bringen sollte.
Für das in diesem Zusammenhang von Manni M. kraftvoll vorgetragene Gedicht (und nicht nur dafür) bekamen auch er und sein Trudchen von Kalle ein Geschenk überreicht.
Jürgen sichtlich gerührt bedankte sich mit einer Runde Feuerwasser.

Bis zum eigentlichen Top der Weihnachtsfeier, dem sogenannten „Schrottwichteln“ mussten noch einige weitere Höhepunkte absolviert werden.
Der Wirt der Tennishalle Lotte, so die einhellige Meinung, hat sich mit seinem Weihnachts- Menü selbst übertroffen, was Qualität und Quantität (so viele der leckeren Rinderrouladen waren am Schluss übrig) anging.

Wie in jedem Jahr schallte auch dieses mal wieder eine Fülle an Weihnachtsliedern durch den Raum. Jeder einzelne gab sein Bestes. Begleitet durch unseren Klavier-Virtuosen Manni M. phasenweise in Profi-Qualität.

Das Wichteln in diesem Jahr unterlag einem ausgetüftelten Verteilverfahren. Jeder würfelte sein Geschenk nach einer Augenzahl. Diese Geschenke waren zuvor durchnummeriert. Doch damit nicht genug. In einer erneuten 3 Minuten währenden Phase ging ein einzelner Würfel herum. Bei einer 1 musste das zuvor erworbene Geschenk dem Sitznachbarn zur Linken, bei einer 6 zur Rechten abgegeben werden. Also erst jetzt konnte sich jeder seines Geschenks sicher sein. Ein toller Spaß. Nicht zuletzt einen herzlichen Dank für die tolle Organisation und Durchführung der diesjährigen Weihnachtsfeier an Gisela und Kalle, wobei sich Gisela als Glücksfee noch besonders toll verdient machte.
Ein stimmungsvoller Abend mit noch weiteren schönen Aktivitäten nahm so bis nach Mitternacht seinen Lauf.

Wolfgang Doering.

Erst einmal einen herzlichen Dank von Birgit und mir für die gelungene Überraschung auf dem Weihnachtsessen.
Angelegt am 08.12.2015