|

CMT Stuttgart: erste Trends für 2018

Auf Wachstumskurs

Reisen bleibt in. Diese Erkenntnis bestätigte sich auf der Eröffnungs-Pressekonferenz der Stuttgarter CMT.

Reisen bleibt in. Diese Erkenntnis bestätigte sich auf der Eröffnungs-Pressekonferenz der Stuttgarter CMT. Laut den Experten ist mit einem guten Reisejahr 2018 zu rechnen.

Professor Dr. Martin Lohman, Wissenschaftlicher Berater der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), sprach von der „Fortsetzung des Wachstums“. So erwartet die FUR für das komplette Jahr 2017 69 Millionen Urlaubsreisen (fünf Tage und mehr) der Deutschen. Das sind 2,0 Prozent mehr als im Jahr 2016 – Tendenz: steigend. Die Zahl der den Kurzurlaube (zwei bis vier Tage) klettert sogar um 2,5 Prozent auf 91 Millionen. Hierzu tragen Reisemobilisten nicht unerheblich bei.

Vom „siebten Rekordjahr in Folge des deutschen Caravaningmarktes“ sprach Kai Dhonau, Präsident des Händlerverbands DCHV. Demnach sind allein Deutschland 2017 mehr als 63.000 Freizeitfahrzeuge neu zugelassen worden. Reisemobile machen davon 40.500 aus, Caravans 22.500. Beide Arten verbuchen dabei ein Zulassungsplus von 15,0 Prozent. Und: „Ein Ende des Booms ist nicht in Sicht.“

Redaktion
Claus-Georg Petri
Claus-Georg ist seit 1995 bei Camping, Cars & Caravans und ist Experte für Reisen und Hintergründe und alles Mögliche.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Bequem zu Hause lesen:

 

Unser Heft schon bald im Briefkasten oder direkt als ePaper auf das Tablet!

GRATIS-VERSAND

AKTION