Hobby Ontour 470 KMF im Test Fotos
  • Hobby ontour_470 Schnittbild 1 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Der Hobby Ontour 470 KMF bietet viel auf nur 6,70 Metern Länge und mit einem Gewicht ab 1.300 Kilo.
  • Bett 2 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Der 470 KMF realisiert Familienkomfort mit vier festen Betten auf schmalem Raum. Zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder kommen hier gut zurecht – später kann es eng werden.
  • Raum 3 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Der Ontour 470 KMF bietet viel Caravan auf wenig Raum. Der Stauraum könnte knapp werden, da sollte es ein paar Haken und Zwischenböden geben.
  • Kinderbett 4 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Stockbett und Bad teilen sich das Heck des 470 KMF. Das Kinderbett punktet mit aufstellbarem unteren Bett, das Platz für Gepäck oder zum Spielen freigibt.
  • Bad 5 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Im Bad ist alles Wichtige vorhanden, das Klappwaschbecken sollte eine bessere Arretierung haben.
  • Pendelprüfstand 6 / 6 Foto: Volker Stallmann
    Der 470 KMF liefert auf dem Pendelprüfstand ordentliche Messwerte, die ein unkritisches Fahrverhalten erwarten lassen, was sich auf der Straße auch bestätigt.

Hobby Ontour 470 KMF

Familiengesicht

Ein bisschen teurer und viel schicker – so lässt sich der Auftritt des Hobby Ontour 2018 umschreiben. Zwischen knapp 300 und 800 Euro liegt die Preissteigerung für die vier handlichen Einsteiger aus Rendsburg. Die beiden kleinsten Ontour-Modelle sind leicht in die Breite gewachsen, so misst die Baureihe jetzt durchgehend 2,20 Meter. Mit den wuchtigen Karosserieaufsätzen und neuem Dekor sehen sie jetzt alle wie richtige Hobby-Caravans aus. Spannend die Frage, wie der neue Hobby Ontour 470 KMF im Vergleich zum Vorgänger abschneidet. Der Hobby Ontour 470 KMF ist ein klassischer Familienwagen mit Stockbetten im Heck, Mitteldinette und französischem Bett quer im Bug. Das kleine Bad ist zwischen Heckbett und Dinette platziert.

Der Einsteiger aus Rendsburg glänzt, ganz Hobby-typisch, mit reichlich Serienausstattung. Der Testwagen bringt außerdem noch eine Menge Extras mit, inklusive der neuen Truma-Heizung, aufgelastet und mit der elektronischen Stabilisierung Knott ETS plus, 19-Zoll-TV, Sat-Anlage, der Truma Varioheat Comfort, TFT-Panel mit CI-Bus und App-Steuerung Hobby Connect sowie Teppichboden kostet der Testwagen insgesamt 22.763 Euro. Damit ist er nicht nur optisch, sondern auch preislich und ausstattungsmäßig deutlich jenseits des günstigen Einsteigers, der der Hobby Ontour ursprünglich sein sollte.

Der Hobby Ontour 470 KMF ist auf junge Familien mit kleineren Kindern ausgelegt. Der schmale Aufbau spart Gewicht und macht den Wagen ausgesprochen handlich, innen fordern die Abmessungen ihren Tribut, vor allem in Bad und Dinette, aber auch im Durchgang. Die Einrichtung sieht alles andere aus als nach billigem Einsteiger aus. Das ist der Hobby Ontour 2018 aber auch nicht mehr. Mit 17.170 Euro ist der serienmäßige Hobby Ontour 470 KMF sicherlich kein Schnäppchen für junge Familien. Aber wer etwas mehr Wohnwagen möchte, bekommt ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Das gilt auch für den super ausgerüsteten Testwagen für 22.763 Euro. Besonders positiv: Einige Kritikpunkte aus dem letzten Hobby Ontour-Profitest (Camping, Cars & Caravans, März 2015) wurden 2018 abgestellt.

Das detaillierte Urteil der Profitester lesen Sie in der Januar-Ausgabe von Camping, Cars & Caravans. Den Testbericht des Hobby Ontour 470 KMF können Sie kostenpflichtig im Archiv downloaden.

  • Info: Hobby

  • Text: Volker Stallmann

  • Bild: Volker Stallmann

2018-03-12T12:19:12+00:00Profitest, Teaser Startseite 1|Kommentare deaktiviert für Hobby Ontour 470 KMF im Test