|

Solifer Polar

Mit neuem Design zurück auf dem Caravan Salon

Die schwedische Caravanmanufaktur Solifer Polar gönnt seiner gesamten Wohnwagen-Flotte für das Modelljahr 2022 ein neues Design. Die Premiere soll auf dem Caravan Salon stattfinden, wo der Hersteller nach Jahren erstmals wieder ausstellt. Und auch der Deutschland-Vertrieb wurde neu aufgestellt.

Für die schwedische Marke ist das Re-Design seiner Modelle die größte Veränderung der letzten Jahre. Insgesamt gibt es vier Baureihen – Edition, Original, Selected und Customized – mit 33 Grundrissen als Ein- und Tandemachser. Die Aufbaubreite beträgt stets 2,5 m. Die Preise für die eher oberklassigen Wohnwagen liegen zwischen 42.000 und 88.000 Euro.

 

Tony Ekström, CEO der Solifer Polar AB

Klare Linienführung und mehr Platz

Das neue Design ist stringenter als zuvor, die Kontur völlig neu. Dennoch sollen die Caravans weiterhin als Polar erkennbar bleiben. „Wir haben sehr darauf geachtet, dass die Polar-DNA durch die Änderungen erhalten bleibt. Es ist immer schwierig, wenn man eine so große Veränderung vornimmt. Mir persönlich gefällt das neue Design sehr gut“, erklärt Tony Ekström, Geschäftsführer der schwedischen Caravanmanufaktur.

Das Dach liegt nun flach, die Seitewandkontur ist verändert. Das soll die Montage eines Vorzeltes erleichtern und zugleich mehr Platz im Innenraum schaffen. Dank einer neuen höheren Decke wird mehr Platz für Stauraum, wie etwa Regale unter den Schränken, frei.

Ausgestattet sind alle Wohnwagen des Herstellers zudem mit einer Alde-Warmwasserheizung. Der Küchenblock in L-Form kann auf Wunsch mit einem Induktionskochfeld bestückt werden.

Neue Grundrisse im Programm 2022

Im Modelljahr 2022 stellt die schwedische Marke aber auch ganz neue Grundrisse vor, wie beispielsweise den auf Familien ausgerichteten 730 BFDC oder den 620 BFWA, ein Einachser für Paare, die es komfortabler mögen. Die ersten Wohnwagen im neuen Design sollen ab August bei den Händlern eintreffen.

Bildergalerie

Ulrich Stephan übernimmt Vertrieb

Apropos Händler: Auch in Sachen Vertrieb in Europa hat sich Polar neu aufgestellt. So soll der Fokus künftig stärker auch auf den stückzahlenstarken mitteleuropäischen Caravanmarkt gelegt werden. „Als schwedische Wohnwagenmanufaktur ist es unser Ziel, unsere Produkte auf den wichtigsten mitteleuropäischen Märkten zu etablieren. Zu diesem Zweck verstärken wir unser Team mit einem langjährigen Experten auf dem europäischen Markt und einem Freund von Polar und Solifer, Ulrich Stephan“, sagt der CEO von Solifer Polar Ekström.

Ulrich Stephan, der bereits als Vertriebsspezialist für bekannte Marken wie FFB, Tabbert oder LMC gearbeitet hat, wird künftig die Entwicklung von Polar und Solifer in Mitteleuropa als verantwortlicher Agent begleiten. Zu seinem Team gehört auch Peter Edelmann, der zuvor als niederländischer Ansprechpartner die beiden Marken tätig war.

Ulrich Stephan wird künftig die Entwicklung von Polar und Solifer in Mitteleuropa begleiten.

Infobox

Polar auf dem Caravan Salon 2021

Wer sich das 2022-Programm der Schweden und die neuen Grundrisse einmal genauer anschauen will, ist auf dem Cravan Salon Düsseldorf, in Halle 11, am Stand 11 A03-01 richtig. Dort hat der schwedische Hersteller seinen 700 qm großen Stand errichtet.

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper