|

Opel Astra (2019)

Nur noch Dreizylinder

Den neuen Opel Astra gibt es nur noch mit Dreizylinder-Motoren.

Opel hat den Astra überarbeitet und ihm neue Motoren spendiert, die allesamt die Abgasnorm Euro 6d erfüllen. So soll der CO2-Ausstoß im Vergleich zum Vorgänger um bis zu 19 Prozent sinken.

Den neuen Opel Astra gibt es ausschließlich mit Dreizylinder-Motoren: einem 1,2-Liter-Turbobenziner (110, 130 und 145 PS, alle Sechsgang-Schaltgetriebe), einem 1,4-Liter-Turbobenziner (145 PS, CVT-Getriebe) sowie einem 1,5-Liter-Diesel mit 105 PS (Sechsgang-Schaltgetriebe) oder 122 PS (Sechsgang-Schaltgetriebe, optional Neunstufen-Automatik).

Neben einer optimierten Aerodynamik sowie einer neuen Front- und Rückfahrkamera erhält der Astra erstmals einen digitalen Tacho. Zudem gibt es mit dem Facelift nun auch eine beheizbare Frontscheibe. Bestellbar ist der neue Astra, den es wie bisher als fünftürige Fließheck-Limousine oder Kombi „Sports Tourer“ geben wird, ab Sommer 2019. Die Preise und Anhängelasten stehen noch nicht fest.

Redaktion
Michael Schwarz
Michael Schwarz unterstützt das Team von Camping, Cars & Caravans seit Juni 2018 und ist Online- und Social Media-Experte.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel