Ford Kuga (2020)

Alles neu

Ford hat die 3. Generation des Kuga vorgestellt, die im Frühjahr 2020 auf den Markt kommt. Der neue Kuga ist das erste SUV von Ford, das – wie auch der aktuelle Focus – auf der C2-Architektur basiert. So soll die Verwindungssteifigkeit um zehn Prozent steigen und das Gewicht um bis zu 90 Kilogramm sinken.

Kuga bietet mehr Platz

Der neue Kuga ist 44 Millimeter breiter und 89 Millimeter länger, aber 20 Millimeter flacher als der Vorgänger. Der Radstand wächst um 20 Millimeter auf 2.710 Millimeter. Das soll für mehr Schulter-, Becken- und Kopffreiheit der Passagiere sorgen.

Verschiedene Hybrid-Antriebe

Die neue Generation kommt sowohl als Plug-In-Hybrid, als auch Mild- und Voll-Hybrid auf den Markt. Außerdem wird das SUV mit einem EcoBlue-Diesel mit 1,5 Liter Hubraum (88 kW/120 PS) bzw. 2,0 Liter Hubraum (140 kW/190 PS) sowie einem 1,5-Liter-EcoBoost-Benziner (88 kW/120 PS bzw. 110 kW/150 PS) angeboten. Beide Diesel gibt es auch in Verbindung mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe, der Top-Diesel hat serienmäßig einen intelligenten Allradantrieb.

Erhältlich ist der neue Ford Kuga in den Ausstattungsvarianten ST-Line, Titanium und Vignale. Je nach Motor- und Antriebsvariante darf er Anhänger mit bis zu 2.250 Kilogramm Gesamtgewicht ziehen. Die Preise stehen noch nicht fest.

  • Info: Ford

  • Text: Michael Schwarz

  • Bilder: Ford

2019-04-04T11:41:31+00:00Auto Premieren, Teaser Startseite 2|Kommentare deaktiviert für Ford Kuga (2020)