|

Für jeden das Richtige

Galerie: Fahrradtrends 2021

Mittlerweile gibt es Räder für so gut wie jeden Einsatzzweck, die sich nicht nur optisch, sondern auch in ihrer Funktion unterscheiden. CCC und der Pressedienst-Fahrrad stellen zehn verschiedene Trendtypen für die neue Fahrradsaison vor.

Fahrräder und E‑Bikes sind aktuell sehr gefragt. Dabei ist Fahrrad nicht gleich Fahrrad. Gerade in der Kombination mit dem Camping sind gewisse Dinge zu beachten. Da ist in erster Linie die Transportfrage zu klären. In unseren Fahrradtrends 2021 sind einige Räder, die wahrlich nicht für den Transport geeignet sind, aber tolle Transportmöglichkeiten bieten – Achtung Wortspiel! Da kann der Dauercamper glänzen, der damit seine Fahrten auf und um den Campingplatz unternimmt. Zwei weitere Punkte sind das Gewicht und die Reifengröße. Schwere Räder, wie E-Bikes, können die Tragkraft des Campers wie auch der Träger überfordern – noch ein Wortspiel! Fahrradträger für die Deichsel sind hier oft die beste Lösung, erfordern aber große Sorgfalt beim Trimmen des Gespanns.

Gut zu wissen: Viel Stützlast macht ein Gespann fahrstabil. Allerdings schädigt zu viel die Konstruktion des Pkw.

Fahrradtrends 2021 - SUV-Bike
1 / 10

SUV-Bike: Immer und überall

Der Begriff SUV-Bike beschreibt analog zum SUV-Pkw Räder, die sowohl für die Stadt als auch für das Gelände konzipiert sind. Veranschaulichen lässt sich das am „Goroc 4“ (ab 4.799 Euro) des E‑Bike-Herstellers Flyer. Basierend auf einem vollgefederten E-Mountainbike-Rahmen sowie breiten Stollenreifen, verfügt das Rad zusätzlich über eine alltagstaugliche Ausstattung mit Gepäckträger, Schutzblechen und Lichtanlage. Somit ist man sowohl für den Weg ins Büro als auch für die sportliche Feierabendrunde gerüstet.

1 2 10

Weitere Galerien

Die virtuelle Campingwelt mit faszinierenden 3D-Modellen, Herstellerübersichten, Reisetrends & mehr.