> Heizlüfter: Zusatzheizer beim Camping

Heizlüfter beim Camping

20.12.2023
Text: Michael Fischer | Bild: Pixabay / Hersteller

Heizlüfter sind ein Dauerthema beim Camping – vor allem beim Wintercamping. In der Übergangszeit können sie schnell und einfach die Luft im Caravan erwärmen, ohne dass die Gasheizung angeworfen werden muss. Allerdings sind sie auch echte Stromfresser. Hier hilft nur eine genaue Kosten-Kalkulation.

Was kostet es eigentlich, den Caravan mit Gas zu heizen? Die Trumatic S 3002 P kann eine maximale Leistung von 3.400 Watt abgeben. Der Gasverbrauch läge dann bei 280 Gramm pro Stunde. Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 150 g/h wären das 3,6 kg Gas in 24 Stunden. Im tiefen Winter können das laut Truma-Kalkulator aber schon auch mal 7 kg beim Dauerlauf der Heizung werden. Die Wahrheit liegt also irgendwo dazwischen und um auf vergleichbare Zahlen zu kommen, nehmen wir den Mittelwert von 5 kg am Tag. Die 11 kg- Gasflaschen kosten bei Hornbach derzeit im Tausch 27 Euro. Ergo kostet das Heizen mit Gas am Tag knapp 12 Euro.

Die Gegenrechnung mit Strom ist nicht minder komplex, da die Preise pro Kilowattstunde von Platz zu Platz unterschiedlich sein können. Beim Grundversorger liegen sie derzeit um 35 Cent. Plätze verlangen zwischen 50 und 100 Cent. Wählen wir wieder den Mittelwert mit 75 Cent und eine abgerufene Heizleistung von 1.500 W pro Stunde, dann wären das 27 Euro pro Tag.

Es wird deutlich: Gas ist preiswerter, aber eben ein fossiler Brennstoff. Vielleicht macht es die Mischung beider Energieformen, denn wer mit Strom nur zuheizen möchte, kann durchaus punkten. Die derzeit coolste Form der Heizlüfter bietet sicherlich Dyson. Das britische Innovationsunternehmen hat den Dyson Hot + Cool Heizlüfter im Programm. Seine Form ist extravagant. Sein maximaler Luftstrom von 190 Litern pro Sekunde in 10 Leistungsstufen ist natürlich in erster Linie zum Kühlen gedacht, aber er kann auch heizen. Platten aus Keramik heizen sich mit 2 kW schnell auf und sorgen für einen wärmenden Luftstrom. Das Design ohne Rotorflügel macht ihn sicher und leicht zu reinigen. Ein spezieller Luftverteiler, eine Fernbedienung und der Sleep-Timer sollen ihn komfortabel machen, denn sein Preis liegt bei stolzen 429 Euro, aber bis Ende des Jahres gewährt der Hersteller in seinem Shop 130 Euro Rabatt.

Heizlüfter beim Camping - Folgende Modelle gibt es:

Bildergalerie

Infobox

Berechnung des Wärmebedarfs

Die Heizlast eines Wohnwagens wird wie bei einem Gebäude berechnet. Die Dämmqualität von Boden, Wände, Dach, Fenster spielen ebenso eine Rolle wie die Anzahl der Personen, denn die Frischluft muss erwärmt werden. Bei vier Personen in einem modernen Caravan werden für 20 °C Raumtemperatur bei -14 °C etwa 1.400 Watt Heizleistung für die Lufterwärmung und etwa 2.200 Watt zum Ausgleich der sogenannten Transmissionswärmeverluste, also des Wärmedurchgangs durch die Hüllfläche, benötigt. Eine volle 11-kg-Gasflasche reicht bei diesen Verhältnissen für etwa 25 Stunden, um den Wohnwagen zu beheizen.

Heizlüfter gibt es aber in allen Formen und Farben. Die Preise starten bei 30 Euro. Alternativ kann im Caravan auch eine Infrarotheizung nachträglich installiert werden. Sie bringt innerhalb kürzester Zeit angenehme Wärme in den Caravan. Die Intensität der Infrarotstrahlen ermöglicht eine schnelle Aufwertung des Raumklimas und eine Atmosphäre zum Wohlfühlen wie kein anderes Heizsystem. Die Infrarotstrahlen fühlen sich dabei auf der Haut wie Sonnenstrahlen an und erwärmen auch Objekte und Wände im Raum.

Dank gleichmäßiger Wärmeverteilung durch Infrarotstrahlen wird auch der Schimmelpilzbildung vorgebeugt. Es entsteht keine trockene Luft und es wird auch kein Staub aufgewirbelt. Da die Strahlungsweite ca. 3,5 Meter beträgt sind im Caravan zwei Elemente sinnvoll. Das Problem im Caravan ist sicherlich der Montageort. Große, freie Wandflächen gibt es selten. Bleibt eventuell die Decke. Eine Version beispielsweise von Bringer mit Carbon-Crystal-Heizelement gibt es in 300, 450, 600, 700, 800, 1.000 und 1.200 Watt Leistung und der entsprechenden Größe. Die Preise liegen zwischen 139 und 180 Euro. Wer dann noch mit dem Kabelsalat zurechtkommt, kann eine komfortabel Wärme im Caravan erzeugen.

AKTUELLE AUSGABE
03/2024
Abo
abschließen,
Prämie
sichern!
Akuelle image