|

Fendt Bianco Activ und Selection

Immer noch besser

Fendt hat die Pandemie mit einem blauen Auge überstanden und erweitert für die Saison seine leicht überarbeitete Baureihe Bianco, die es in zwei Varianten gibt.

Die Bianco-Baureihe mutiert bei Fendt immer mehr zum Bestseller – macht schon fast dem Saphir Konkurrenz. Unterteilt in Activ und Selection, gibt es im Modelljahr 2022 nun 15 Varianten, davon sieben mit der Combi-Heizung von Truma, die den Activ auszeichnet. Der Wunsch nach einer elektronisch steuerbaren Heizung mit integrierter Warmwasseraufbereitung scheint bei der Kundschaft größer als gedacht. Hinzu kommt, dass diese Modelle auch smart gemacht werden können, da sie das Bedienteil CP-plus mit iNet-ready in Serie haben und so verschiedene Geräte per Handy steuerbar machen. Außerdem sind so doch auch etwas andere Grundrisse möglich, was Fendt zu Heckbad oder neuen Familiencaravans beflügelt.

So werden gleich drei neue Bianco Activ ins Programm aufgenommen: der 465 SFH, der 550 SD und der 560 SKM. Vom letztjährigen Opal bekannt ist der 465 SFH. Im Bug ist eine große Sitzgruppe integriert und im Heck befindet sich längs eingebaut ein französisches Bett. Der Kühlschrank ist im neuen Zentralmöbelmodul in der Fahrzeugmitte platziert, sodass er von innen wie außen geöffnet werden kann. An diesem Modulmöbel kann ein TV am Schwenkarm montiert werden, der Fernsehen im Wohn- und Schlafbereich ermöglicht. Mit dem 550 SD bietet Fendt einen weiteren Heckwaschraum mit separater Dusche über die gesamte Breite. Im Bug ist die Sitzgruppe und in der Mitte das neue multifunktionale Zentralmöbelmodul. Das Modell 560 SKM ist bereits erfolgreicher Bestandteil der Saphir-Baureihe und nun auch als Fendt Bianco Activ zu haben. Durch den Einsatz der Combi-Heizung gewinnt der Kleiderschrank an Stauraum. Zudem stehen für die serienmäßige Dusche nun auch zehn Liter heißes Wasser zur Verfügung.

Der Fendt Bianco Selection 550 SKM bietet ein Elterndoppelbett, das längs im Bug eingebaut ist, eine große Sitzgruppe in der Fahrzeugmitte, gegenüber die Küche und im Heck Etagenbetten mit der Länge über die komplette Wohnwagenbreite, sowie einem komfortablen Bad/WC-Bereich.

Alle Biancos bekommen eine neue Vorzeltleuchte, die mit unterschiedlichen Lichtszenarien nach oben und unten leuchtet. Die Kühlschränke wurden teilweise auf 133 Liter Kapazität erhöht. Neu sind auch zwei Stoffvarianten, die schön mit dem bekannten Möbeldekor Tiberino im Bicolor- Stil harmonieren. Die Preise für die Saison 2021/22 steigen um fünf bis sechs Prozent und beginnen nun bei 20.590 Euro für den kleinen 390 FHS. Die Actives sind dabei immer etwas teurer als die Selections, da die Ausstattung hochwertiger ist.

Fendt Bianco
15 Grundrisse
605 bis 925 cm Gesamtlänge
20.590 bis 38.850 Euro
Redaktion
Raymond Eckl
Raymond Eckl ist schon seit 1994 bei Camping, Cars & Caravans und wurde bereits ein Jahr später zum Chefredakteur.
zum Profil

Kommentieren

HINWEIS: Um den Artikel zu kommentieren, melden Sie sich einfach mit Ihrem persönlichem Facebook-Account an.

Ähnliche Artikel

Immer informiert sein?

 

Jetzt kostenlosen Newsletter bestellen und alles rund um das Thema Camping, Cars & Caravans erfahren.

+ GRATIS E-Paper